Rundblick-Unna » Mehrere Brandstiftungen in Unna und 3 anderen Städten

Mehrere Brandstiftungen in Unna und 3 anderen Städten

Nicht nur Pkw-Vandalen haben an diesem Wochenende in Serie zugeschlagen, sondern offenbar auch Brandstifter. Jedenfalls mussten die Freiwilligen Feuerwehren am Samstag zu gleich 4 Bränden im Kreisgebiet ausrücken, von denen mindestens 3 mit ziemlicher Sicherheit mutwillig gelegt wurden.

In Unna auf dem Güterbahnhofgelände an der Friedrich-Ebert-Straße wurde am Samstagabend gegen 20.25 Uhr ein Feuer gemeldet: Die Feuerwehr löschte mehrere Sträucher, einen Baum und brennenden Unrat. Die Brandursache ist noch unklar, Brandstiftung erscheint wahrscheinlich.

Nur eine Dreiviertelstunde vorher brannte in Kamen an der Droste-Hülshoff-Straße ein Papiercontainer. Die Feuerwehr eilte vor Ort und löschte. Derzeit liegen noch ungesicherte Hinweise auf einen Verursacher vor, es wird weiter ermittelt. Sachschaden: ca. 200 Euro.

Umfangreichere Arbeit nahm ein weiteres Feuer in Anspruch, das zeitgleich mit der Brandmeldung in Unna in Bergkamen gemeldet wurde. Brandort war ein ehemaliger, jetzt brach liegender Schrottplatz an der Lünener Straße Nähe der Autobahn A2. Dort brannte die Ruine des ehemaligen Firmengebäudes.

Für die Dauer der Löscharbeiten wurde die Lünener Straße in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Brandstiftung erscheint wahrscheinlich. Da das Objekt einsturzgefährdet und nur mangelhaft gesichert ist, wurde der Bereitschaftsdienst des Ordnungsamtes der Stadt Bergkamen informiert.

Mit dem vierten Brandeinsatz am gestrigen Samstag bekam es gegen 15.30 Uhr Polizei und Feuerwehr Schwerte zu tun: In der Küche eines leer stehenden Wohnhauses an der Lohbachstraße (1. Obergeschoss) war ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr löschte die Flammen, doch es entstand erheblicher Sachschaden. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

Kommentieren