Rundblick-Unna » Medizinischer Notfall: Seniorin (85) gerät über Verkehrsinsel in Gegenverkehr

Medizinischer Notfall: Seniorin (85) gerät über Verkehrsinsel in Gegenverkehr

Mitten in Aplerbeck schien sich heute Morgen plötzlich ein Opel selbstständig zu machen – er rollte auf einer vielbefahrenen Straße über eine Verkehrsinsel nebst zwei Verkehrszeichen in den Gegenverkehr. Zum Glück prallte der Astra dort gegen ein am Fahrbahnrand geparktes Auto, sonst hätte dieses Unglück böse enden können.

Ein medizinischer Notfall war offenbar die Ursache für den Unfall heute Vormittag in Dortmund-Aplerbeck. Die alte Dame am Steuer des Opels – eine 85jährige Dortmunderin – war während der gesamten Dauer der Unfallaufnahme nicht ansprechbar. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht. Offenbar hatte sie am Steuer einen Schwächeanfall erlitten, einen Infarkt o. ä. Jedenfalls war kein weiteres Fahrzeug in den Unfall verwickelt, ermittelte die Polizei.

Es entstand ein geschätzter Sachschaden von rund 12.000 Euro.

Kommentare (2)

  • Jama To

    |

    Es ist ja noch mal gut gegangen!
    Bin aber Meinung das in Deutschland Menschen zu lange Auto fahren! Selbst wenn Sie es wissen das Sie ein Risiko Fahrer sind!
    In meisten Ländern gibt’s Untersuchung Pflichten!
    Leider ist das in Deutschland nur auf freiwillige Basis! …….

    Antworten

  • Jama To via Facebook

    |

    Es ist ja einmal noch gut gegangen!
    In vielen Ländern gibt’s Ärztliche Untersuchung Pflicht!
    In Deutschland ist das leider nur bei Freiwillige Entscheidung!
    Und meistens erst wenn was passiert ist!

    Antworten

Kommentieren