Rundblick-Unna » „Mal wieder dieser Herr“… Gesuchter Räuber soll jetzt einfahren

„Mal wieder dieser Herr“… Gesuchter Räuber soll jetzt einfahren

Mal wieder dieser Herr ….. dachten sich am Dienstagmorgen Einsatzkräfte der Bundespolizei, die einen 25-jährigen Hagener im Dortmunder Hauptbahnhof überprüften. Mit ihm hatten sie bereits etliche Mal zu tun gehabt. Wegen Diebstahls, Drogen- und Waffendelikten sowie Raubes war er bereits aktenkundig geworden und durfte doch immer wieder frei herumspazieren. Jetzt nicht mehr – so der Haftrichter mitspielt.

Bei der Überprüfung heute früh um 4 flog nämlich ein U-Haftbefehl auf. Der Hagener gilt als Tatverdächtiger eines Raubes vom November in der Dortmunder Innenstadt: Damals soll er einem Mann niedergeschlagen und ihm Smartphone und Bargeld gestohlen haben. Sein Opfer erlitt erhebliche Gesichtsverletzungen.

Noch im Personentunnel klickten daraufhin die Handschellen. Heute wird er einem Richter vorgeführt.

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    …. so der Haftrichter mitspielt. .. ? Ich neige schon fast dazu, diese Art von Vorfällen nicht mehr Ernst zu nehmen. Es hat doch den gleichen Effekt wie Wasser zum Meer tragen. Die Polizei nimmt einen Ganoven in Haft und der Richter sagt immer wieder : Mangelnde Haftgründe. Schauen Richter sich nicht richtig um, was in der Wirklichkeit passiert und urteilen sie darum nur aufgrund dessen, was in Gesetzbüchern steht? In dem Falle wäre es doch Besser für die Effizienz der Polizei, wenn sie sich die Mühe gar nicht erst machen würde. Für unsere Sicherheit ist dies natürlich mehr als nur Schlecht.

    Antworten

Kommentieren