Rundblick-Unna » Lüner (42) nach schwerem Unfall verstorben

Lüner (42) nach schwerem Unfall verstorben

Traurige Nachricht zum Feierabend. Der  42-jährige Mann aus Lünen, der Montagfrüh in Lünen auf der Münsterstraße angefahren und lebensgefährlich verletzt wurde (nicht, wie die Polizei fälschlich meldete, auf der Dortmunder Münsterstraße), ist in einem Krankenhaus gestorben. Das teilte uns am heutigen Nachmittag die Dortmunder Polizei mit.

Der Lüner hatte nach Angaben der Unfallfahrerin – einer ebenfalls 42jährigen Frau aus Lünen – um 5.20 Uhr plötzlich die Fahrbahn der Münsterstraße betreten. Sie konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren, so dass ihr Pkw den Fußgänger mit voller Wucht erfasste.

Kommentare (6)

  • Helmut Brune

    |

    Tut mir Leid für ihn und seine Angehörigen.

    Antworten

  • Jama To via Facebook

    |

    Beileid an die Familie!

    Antworten

  • Helga Pszolka via Facebook

    |

    Meine Anteilnahme gilt insbesondere der Familie und den engen Freunden. Der Herr gebe ihm die ewige Ruhe und sein himmlisches Licht leuchte ihm.

    Antworten

  • Rundblick Unna via Facebook

    |

    Unser Mitgefühl gilt vor allem auch der Unfallfahrerin.

    Antworten

  • Jan

    |

    Leider verlor er bereits am Montag den Kampf ums Leben. Bei einem Hirntod muss jedoch gewartet werden, um niemanden aus Versehen für tot zu erklären.

    Er wurde gestern, 16.04, und somit 3! Tage nach dem Unfall offiziell für tot erklärt. Zudem ereignete sich der Unfall nicht in Dortmund, sondern in Lünen. Ich bitte die Fehler des Artikels zu korrigieren.

    Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Lieber Jan, die Polizei hat uns dann zweimal die verkehrten Informationen gegeben, auch schon bei der Erstmeldung. Wir werden es natürlich sofort korrigieren. Unser Beileid nochmals.

      Antworten

Kommentieren