Rundblick-Unna » Lkw mit Fleischabfällen kippt auf A 45 um – 6 Stunden Vollsperrung – Fahrer schwer verletzt – 60 000 € Schaden

Lkw mit Fleischabfällen kippt auf A 45 um – 6 Stunden Vollsperrung – Fahrer schwer verletzt – 60 000 € Schaden

Eine ziemlich widerliche Vorstellung: Fleischabfälle ergossen sich auf die Autobahn. Gravierender war der Lkw-Unfall heute Vormittag auf der A 45 im Kreuz Olpe-Süd aber für den Fahrer. Er musste schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden, und bis Polizei und Rettungskräfte mit den Bergungs- und Aufräumarbeiten fertig waren, dauerte es bis kurz nach 16 Uhr. So lange war die Fahrbahn der A 45 in Richtung Frankfurt komplett gesperrt; lange Staus waren die Folge.

Wie die Polizei berichtet, kam der der Unfallfahrer – 29 Jahre alt – gegen 9.40 Uhr aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Fahrer versuchte, gegenzulenken – und bei diesem Manöver kippte der Laster auf die Seite und blockierte die komplette Fahrbahn in Richtung Frankfurt. Durch den Unfall wurde auch der Betonabweiser des Mittelstreifens beschädigt, so dass auch ein Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn Dortmund gesperrt werden musste. Die Ladung (Fleischabfälle) fiel bei dem Unfall zum Teil auf die Fahrbahn.

Der Fahrer wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Zur Bergung des LKW und zur Reinigung der Fahrbahn musste die Richtungsfahrbahn Frankfurt bis 16:06 Uhr gesperrt werden. Die Staulänge betrug bis zu Kilometer. Der entstandene Sachschaden ist erheblich: auf 60 000 Euro schätzt ihn die Polizei.

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Klingt ja ziemlich ekelig.

    Antworten

Kommentieren