Rundblick-Unna » Lippstädterin wehrt Räuber ab – Mann in Hamm beraubt und verletzt: keine Erinnerung

Lippstädterin wehrt Räuber ab – Mann in Hamm beraubt und verletzt: keine Erinnerung

Für einen Raubversuch und einen „geglückten“ Raub suchen die Polizeipräsidien Kreis Soest und Hamm Zeugen. Beide Übergriffe passierten Samstagfrüh.

In Lippstadt konnte sich  eine 56 jährige Frau gegen 02.15 Uhr eines jungen Straßenräuberduos erwehren. Zwei Jugendliche schlichen sich von hinten an die Frau heran und versuchten abrupt, ihr das Handy und die Geldbörse zu entreißen. Die Frau konnte den Angriff reaktionsschnell abwehren, so dass die Täter ohne Beute flüchteten. Eine Beschreibung der zwei liegt leider nicht vor, dennoch hofft die Polizei, dass sich Zeugen melden (Tel. 02941-91000).

Noch nebulös ist der Verlauf eines Überfalls ebenfalls heute früh in Hamm-Mitte. Dort wurde ein 46-jähriger Mann auf dem Weg vom Markplatz zum Santa-Monica-Platz überfallen, dabei verletzt sowie bestohlen. Die genaue Tatzeit, der Tatort und der Tatablauf sind noch unbekannt, denn das Opfer hat Erinnerungslücken.

Die Hammer Polizei wurde gegen 3 Uhr alarmiert. In seiner ersten Befragung konnte sich der 46-Jährige nur noch daran erinnern, eine Gaststätte am Marktplatz verlassen zu haben. Später stieg er dann am Santa-Monica-Platz in einen Bus: Da war er bereits verletzt, und  seine schwarze Umhängetasche fehlte. An den Überfall selbst kann sich das Opfer nicht erinnern.

Ein Rettungswagen brachte den Mann zur Behandlung in ein Krankenhaus. Hinweise zu dem Vorfall und zu Tätern nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

Kommentieren