Rundblick-Unna » "Licht im Dunkel" beschreibt das Leben von Helen Keller

"Licht im Dunkel" beschreibt das Leben von Helen Keller

Das Leben von Helen Keller ist Thema des Stücks "Licht im Dunkel", das am Mittwoch  in der Stadthalle Unna zu ist. Foto: Theaterdirektion Landgraf

Das Leben von Helen Keller ist Thema des Stücks „Licht im Dunkel“, das am Mittwoch in der Stadthalle Unna zu ist. Foto: Theaterdirektion Landgraf

Die Konzertdirektion Landgraf zeigt am Mittwoch, 11. Dezember, ab 20 Uhr das Theaterstück „Licht im Dunkel“ in der Erich-Göpfert-Stadthalle Unna.

Darum geht es im Stück „Licht im Dunkel“

Dieses Schauspiel nach einer wahren Begebenheit lässt einen einfach nicht kalt. Broadway-Autor William Gibson bringt mit Licht im Dunkel eine biographische Episode aus dem Leben der berühmten Helen Keller auf die Bühne. Er hat über sie, die im Alter von 19 Monaten durch eine Krankheit Augenlicht und Gehör verlor und in eine hoffungslose Welt der Stille und Dunkelheit eingeschlossen war, und über Annie Sullivan, ihre Lehrerin, einen der suggestivsten und emotional bewegendsten Texte geschrieben, der noch lange über den Theaterabend hinaus wirkt.

Mitzuerleben ist, wie Glück möglich wird. Mit viel Geduld gelingt es Annie, durch eine Fingersprache Helens Isolation zu durchbrechen. In den Hauptrollen überzeugen Laia Sanmartin, der die Zuschauer in der Rolle der taubstummen Helen jede Emotion glaubhaft abnehmen und Birge Schade, die als Lehrerin Annie mit ihrer entschlossenen Art Licht ins Dunkel von Helens Welt bringt.
Das Stück wurde mit dem INTHEGA-Preis Neuberin ausgezeichnet.

Karten können im i-Punkt unter 20303/103-777 oder als Reservierung zur Abendkasse beim Bereich Kultur der Kreisstadt Unna unter 02303/103-722 erworben werden.

Kommentieren