Rundblick-Unna » Leichtflugzeug abgestürzt – Pilot aus Schwerte (55) schwebt in Lebensgefahr

Leichtflugzeug abgestürzt – Pilot aus Schwerte (55) schwebt in Lebensgefahr

In Lebensgefahr schwebt ein 55jähriger Schwerter, der gestern am frühen Abend bei Iserlohn mit seinem Leichtflugzeug abgestürzt ist.

Wie die Polizei des Märkischen Kreises in einer Erstmeldung berichtet, war der Pilot mit seiner Maschine vom Typ „Comco C42B“ um 17.35 Uhr unweit des Segelflugplatzes Iserlohn-Rheinermark in der Luft. Wieso er die Kontrolle über seine Maschine verlor und diese kurz vor dem Segelflugplatz zu Boden prallte, ist bislang noch völlig unklar.

Der 55jährige Pilot konnte bisher nicht dazu befragt werden. Er wurde beim Absturz lebensgefährlich verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Dortmunder Klinik.

Noch am selben Abend wurde die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung  informiert, um die Ursache des Unglücks aufzuklären.

Um 17:40 Uhr war in der Notruf eingegangen. Rettungskräfte von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr befreiten den Schwerverletzten aus dem Wrack, der Rettungsdienst versorgte ihn. Zur Unterstützung und für den anschließenden Transport in eine Klinik nach Dortmund wurde der Rettungshubschrauber Christoph 8 aus Lünen angefordert. Der Einsatz war um 18:45 Uhr beendet.

Flugzeugabsturz Iserlohn

image (4)

(Bildmaterial: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / Feuerwehr Iserlohn)

Kommentieren