Rundblick-Unna » „Lebendige Zukunft – Gemeinsam für Unna!“: 8. Ideenbörse rund ums Ehrenamt im ZiB

„Lebendige Zukunft – Gemeinsam für Unna!“: 8. Ideenbörse rund ums Ehrenamt im ZiB

Hier treffen Ehrenamtliche auf eine bunte Vielfalt von Organsationen, Einrichtungen, Vereinen und Verbänden, welche wiederum Ehrenamtliche suchen. Wann und wo? Am Samstag, 18. März, von 10 bis 14 Uhr im Zentrum für Information und Bildung (ZiB). Dort findet an diesem Tag die achte „Ehrenamts- und Ideenbörse“ statt. Ihr Motto: „Lebendige Zukunft – Gemeinsam für Unna!“

Veranstaltet wird die Börse von der Volkshochschule Unna, der Ehrenamts-Agentur Unna, dem Caritas-Kreisverband, der AWO  und dem Forum Generationen.

Organisationen, Vereine und Einrichtungen verschiedenster Lebensbereiche, die ehrenamtlich Engagierte suchen, werden sich an diesem Tag an Ausstellerständen präsentieren. Interessierte Besucher können sich wiederum bei Kaffee und Waffeln über mögliche ehrenamtliche Arbeitsstellen informieren, Kontakte zu den Einrichtungen knüpfen, oder sich mit anderen Besucher/-innen über bereits gesammelte Erfahrungen austauschen.

Die Ehrenamtsbörse, die ihren Ursprung beim Forum Generationen Unna hat, ist in den vergangenen Jahren zu einem festen Bestandteil in der Vernetzung und der Öffentlichkeitsförderung des ehrenamtlichen Engagements in Unna geworden. „Generell ist das Ehrenamt aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken“, wissen die Organisatoren der Börse. „Mehr als jede/-r Dritte ist freiwillig aktiv, etwa im Verein, in der Kultur, in der Betreuung von Schülern und Senioren, oder in der Krimanalprävention. Die Zahl der Bereiche, in denen Ehrenamtliche aller Altersklassen tätig sein können, ist groß. Auch die Ehrenamtlichen selbst profitieren von ihrem Engagement: Jüngeren und älteren Menschen bietet sich beispielsweise die Chance auf intensive gesellschaftliche Teilhabe und Mitgestaltung. Zusätzlich fördern sie den Austausch zwischen den Generationen, Kulturen und Lebenswelten.“

In Zukunft werde die Bedeutung des Ehrenamtes noch weiter zunehmen: Durch den demografischen Wandel schrumpft die Zahl der Erwerbstätigen und steigt die der Pensionäre und Rentner. „Das in dieser Gruppe vorhandene Potential an freiwilligem Engagement würde der Gesellschaft dann dringend benötigte Unterstützung ermöglichen“, freuen sich die Initiatoren der Ideenbörse auf weiteren Zuspruch.

Die Bedeutung des Ehrenamtes im demografischen Wandel war bereits im vergangenen November Thema eines Diskussionsabends, der von der Stadt Unna, dem Forum Generationen Unna und dem Generali Zukunftsfonds initiiert wurde. Die Ehrenamts- und die Ideenbörse greift diesen Anstoß auf und stellt ihre diesjährige Auflage unter dessen Motto: „Lebendige Zukunft – Gemeinsam für Unna!“

Kommentieren