Rundblick-Unna » Lamborghini außer Kontrolle – Trümmerfeld und Vollsperrung nach tödlichem Unfall auf der A2

Lamborghini außer Kontrolle – Trümmerfeld und Vollsperrung nach tödlichem Unfall auf der A2

Von einem Trümmerfeld spricht die Autobahnpolizei nach einem Horror-Unfall am Sonntagmorgen (11. 6.) auf der A2. Gegen 08.20 Uhr geriet der Luxussportwagen eines 46 jährigen Dortmunders, ein Lamborghini, in Fahrtrichtung Oberhausen außer Kontrolle und fing Feuer. Für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät, er verbrannte in seinem Wagen.

Laut den ersten Ermittlungen ist noch ungeklärt, wieso der Sportwagenfahrer kurz vor der Anschlussstelle Castrop-Rauxel / Henrichenburg die Kontrolle über seinen Lamborghini verlor. Der Wagen schleuderte jedenfalls nach links, prallte gegen die Mittelschutzplanke und wurde von hier aus durch die Wucht des Aufpralls nach rechts katapultiert. Auf dem Seitenstreifen blieb der Wagen liegen und fing wenige Augenblicke später Feuer. Der Fahrer konnte sich tragischerweise nicht mehr aus dem Auto befreien. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Die A 2 war während der Lösch- und Rettungsarbeiten und bedingt durch das große Trümmerfeld vorübergehend komplett gesperrt. Ab ca. 11 Uhr lief der Verkehr in Richtung Hannover einspurig an der Unfallstelle vorbei. Die Sperrung in Richtung Oberhausen wird noch bis in den Nachmittagsbereich andauern. Zur Unfallrekonstruktion werden durch einen Polizeihubschrauber Luftbildaufnahmen gemacht.

Kommentieren