Rundblick-Unna » Ladenbesitzer bei Attacke mit Schere lebensgefährlich verletzt

Ladenbesitzer bei Attacke mit Schere lebensgefährlich verletzt

Mit einer Schere stürzte sich ein 24jähriger Ladendieb gestern in der Dortmunder Nordstadt auf den 48jährigen Ladenbesitzer und verletzte ihn lebensgefährlich. Gegen den Angreifer wurde Haftbefehl wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung erlassen.

Kurz vor der Attacke hatte der 24Jährige zusammen mit einem 27 Jahre alten Begleiter vor dem Geschäft ausgestellte Ware gestohlen. Der Besitzer des Geschäfts bemerkte das, stellte die zwei zur Rede – und die verbale Auseinandersetzung eskalierte schließlich, als der 24Jährige die Schere zückte.

Nach Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft vom heutigen Abend handelt es sich  bei dem Täter um einen Asylbewerber, der sich erst seit Kurzem in Deutschland aufhält.

 

Kommentieren