Rundblick-Unna » Kupferdiebe auf frischer Tat erwischt: Duo hat mindestens 70 weitere Taten auf dem Kerbholz

Kupferdiebe auf frischer Tat erwischt: Duo hat mindestens 70 weitere Taten auf dem Kerbholz

Mindestens 70 (!) weitere Kupferdiebstähle haben die Kriminellen auf dem Kerbholz, die die Polizei in der gestrigen Nacht auf frischer Tat in einem Dortmunder Vorort schnappte.

Ein aufmerksamer Bürger meldete der Polizei um 1.40 Uhr früh zwei frisch flüchtende Personen in Dortmund – Brechten. Sofort eilte eine Streife los – und tatsächlich konnte das diebische Duo kurz darauf gestellt werden: Die beiden Männer versteckten sich in einem Garten, an der Garage des Grundstücks fehlte ein Kupferrohr. So weit – so klar der Fall. Die Erwischten gaben denn auch sofort zu, das Kupferrohr abmontiert zu haben, und führten die Polizeibeamten artig zu einem Versteck in der Nähe. Was fanden die Polizisten dort? Richtig: weitere gestohlene Kupferrohre. Und nach ersten Ermittlungen ist das Duo für dutzendweise weitere  Kupferdiebstähle verantwortlich, mindestens 70, die sich möglicherweise nicht auf Dortmunder Stadtgebiet beschränken.

Zu den Tätern: polizeibekannt, gebürtige Dortmunder (23 und 24 Jahre alt) derzeit ohne festen Wohnsitz.

Das diebische Duo wurde heute dem Haftrichter vorgeführt.

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Wieder eine Erfolgsmeldung der Polizei, ich mag das.

    Antworten

Kommentieren