Rundblick-Unna » Kunst im Katharinen-Hospital

Kunst im Katharinen-Hospital

„Aus Liebe zum Nächsten“ – unter diesem Leitsatz stehen 125 Jahre Katharinen-Hospital. Ganz kreativ geht ein künstlerischer Workshop vom 26. bis 30. August das Thema an. Die Teilnehmer sollen mit Formen und Farben vermitteln, was sie mit dem Begriff der „Nächstenliebe“ verbinden.

Anleitung zur Bildhauerei und Malerei gibt Rolf Sablotny. Der Künstler hilft Anfängern wie Fortgeschrittenen bei der Entwicklung einer Idee und vermittelt, worauf es bei der Umsetzung ankommt. Eine kleine Gruppengröße von zehn Teilnehmern garantiert eine individuelle Betreuung. Als Atelier wird eigens ein Zelt im Außengelände vor dem Haupteingang des Krankenhauses aufgestellt. Von 10.30 bis 17 Uhr kann in der Workshop-Woche dort gearbeitet werden. Die Arbeiten zum Thema Nächstenliebe werden anschließend in einer Ausstellung im Katharinen-Hospital gezeigt.

Teilnahme kostet zehn Euro pro Tag

Wer mitmachen möchte, zahlt zehn Euro pro Tag – dafür können die Künstler alle Materialen kostenlos nutzen. Auch das Werkzeug wird gestellt, auch um die Verpflegung müssen sich die Teilnehmer nicht kümmern. Eine Ermäßigung ist auf Nachfrage möglich. Der Kurs muss mindestens zwei Tage gebucht werden.

Anmeldungen vorab unter der E-Mail-Adresse k.riedel@hospitalverbund.de oder telefonisch unter 02303/100-2192.

Kostenloser Aktionstag für Jugendliche

Für Mittwoch, 28. August, ist ein Aktionstag für Jugendliche geplant. Junge Menschen ab zwölf Jahren können dann kostenlos mit Rolf Sablotny arbeiten.

Kommentieren