Rundblick-Unna » Kriminelle Weinliebhaber wurden offenbar gestört – Einbrecher sperren Hund im Schlafzimmer aus

Kriminelle Weinliebhaber wurden offenbar gestört – Einbrecher sperren Hund im Schlafzimmer aus

Mehrere Kisten mit Wein standen am Käthe-Kollwitz-Ring schon zum Abtransport bereit – allerdings nicht legal. Die Polizei meldet einen Einbruch in Jacques´ Wein-Depot in der heutigen Nacht.

Die Täter versuchten zunächst eine Eingangstür aufzuhebeln. Als ihnen das nicht gelang, stemmten sie statt dessen ein Fenster auf und kletterten in das Geschäft. Die kriminellen Weinliebhaber wurden aber offenbar gestört (da nicht zu vermuten ist, dass sie plötzlich Skrupel packten) – denn im Außenbereich fanden sich heute Morgen mehrere Kisten edler Rebensäfte, zur Abholung bereit gestellt. Ihr Einbruchswerkzeug ließen die Täter ebenfalls am Tatort zurück. Hinweise an die Polizei in Unna (Tel.: 02303/921-3120).

Einen zweiten Einbruch (Samstagnachmittag bis -abends) gab es gestern in einem Mehrfamilienhaus in Kamen, Am Stadtpark – und diese Täter erwiesen sich leider abgebrühter: Denn vom Hund der Bewohner, der sich im Schlafzimmer aufhielt, ließen sie sich nicht abschrecken. Sie stiegen durch ein aufgebrochenes Fenster in das Zimmer ein, bemerkten den Vierbeiner und schlossen eben kurzerhand die Schlafzimmertür (und den Hund damit aus), bevor sie ihr kriminelles Handwerk begannen. Ihre Beute: Bargeld. Hinweise auf diesen Einbruch an die Polizei in Kamen (Tel.: 02303/921-3220) entgegen.

Kommentieren