Rundblick-Unna » Kreisweiter Wettbewerb für Schulen und Kitas: Wer züchtet bis Herbst den riesigsten Kürbis?

Kreisweiter Wettbewerb für Schulen und Kitas: Wer züchtet bis Herbst den riesigsten Kürbis?

Ja ist denn schon wieder Halloween..? – Nö. Aber im Herbst wieder. Bis dahin ist er herangereift: der kreisweite Riesen-Kürbis.

Die Abfallgesellschaft GWA sucht das XL-Gemüse und ruft zum Wettzüchten alle Kindergärten, Kindertageseinrichtungen und Schulen im Kreis Unna auf. Der leicht skurril wirkende Wettstreit soll Jugendliche „spannend und nachhaltig an das Thema Kompostierung heranführen“, sagt Dorothee Weber von der GWA-Abfallberatung. Die Kinder sollen selbst erfahren, was für eine ausgezeichnete Wachstumsgrundlage Kompost allen gesunden Pflanzen bietet. Küchen- und Gartenabfälle nicht achtlos wegwerfen also, sondern kompostieren! Und wieso gerade Kürbisse? Nicht, weil gerade Karneval ist und Kürbisfratzen daher zumindest indirekt (wieder) angesagt sind. Einfach, weil der Kürbis generell einen hohen Nährstoffbedarf hat. Je mehr Kompost also, desto besser.

Die GWA stellt allen Teilnehmern ein Starter-Kit zur Verfügung: Kürbissamen, Pflanzempfehlungen, Gutscheine für Kompost. Auch eigener Kompost darf verwendet werden. Ende September wird dann der Kürbis mit dem größten Umfang ermittelt und prämiert. Es winken Geldpreise und „nützliche Sachpreise“ (was das genau ist, wird nicht beschrieben).

Alle Einrichtungen werden in diesen Tagen angeschrieben. Anmeldeunterlagen stehen unter www.gwa-online.de zum Download zur Verfügung. Anmeldeschluss ist der 20. Februar. Weitere Infos bei der GWA-Abfallberatung unter Tel. 0 800 / 400 1 400 (gebührenfrei) – montags bis donnerstags von 8.30 Uhr bis 17 Uhr und freitags von 8.30 Uhr bis 15 Uhr.

Kommentieren