Rundblick-Unna » Kreispolizei beteiligt sich an großangelegter Kontrollaktion gegen Alkohol und Drogen am Steuer

Kreispolizei beteiligt sich an großangelegter Kontrollaktion gegen Alkohol und Drogen am Steuer

Über 600 Fahrer kontrolliert, über 70 Verstöße geahndet. Gemeinsam mit den Polizeibehörden Hamm, Hagen und Märkischer Kreis hat die Kreispolizeibehörde Unna konzertierte Kontrollaktionen vereinbart – gegen Alkohol und Drogen am Steuer. Schwerpunkt gestern war der benachbarte „MK“.

Zur „reibungslosen Durchführung des Kontrolltages“ wurde eigens ein Arzt zur Entnahme anfallender Blutproben bereitgestellt. Dieser musste nach richterlicher Anordnung insgesamt vier Mal zur Tat schreiten. Immer lautete der Verdacht auf Fahren unter Drogeneinfluss. Und viermal Treffer: Ein Fahrer bekam eine Anzeige verpasst, in den übrigen drei Fällen jeweils eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt werden.

Im Laufe des Tages wurden insgesamt 624 Fahrzeuge kontrolliert. Fünf Fahrer mussten ihr Auto an Ort und Stelle stehenlassen.

Neben den genannten Drogendelikten wurden folgende Verstöße festgestellt:

– Zwei Strafanzeigen (Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie widerrechtliches Betreiben eines Kraftfahrzeuges)
– Sieben Fahrzeuge wurden technisch beanstandet. Gegen alle sieben wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.
– Sieben Verkehrsteilnehmer hatten keinen Sicherheitsgurt angelegt.
– Elf Führerscheinverstöße im Ordnungswidrigkeitenbereich.

 

Kommentieren