Rundblick-Unna » Kreis Soest: Taxifahrer mit 1,4 Promille aus Verkehr gezogen

Kreis Soest: Taxifahrer mit 1,4 Promille aus Verkehr gezogen

So sternhagelvoll war dieser Taxifahrer, dass er beim Aussteigen fast über seine eigenen Füße gestolpert wäre und sich an seinem Wagen festhalten musste. Polizeibeamte der Kreispolizei Soest haben Freitagfrüh gegen 02:00 Uhr in Anröchte einen volltrunkenen Taxifahrer aus dem Verkehr gezogen, der vermutlich vorher noch Unfallflucht begangen hatte.

Der Fahrer des Mercedes Benz E-Klasse fiel der Polizeistreife durch seine unsichere Fahrweise beim Einparken auf der Hauptstraße auf. Beim Aussteigen torkelte er und wäre mehrmals fast hingefallen.

Da die Beamten auch Alkoholgeruch in der Atemluft feststellten, machten sie einen Vortest – der ergab dann auch stolze 1,4 Promille. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blutprobe an, die der betrunkene Fahrer dann zusammen mit seinem Führerschein abgeben musste.

 Zu dem frischen Unfallschaden am Heck des Taxis schwieg sich der 47-jährige Fahrer aus. Da der Verdacht einer Unfallflucht bestand, wurde auch das Taxi sichergestellt. Die Polizei sucht jetzt nach dem möglichen Unfallort und sucht Zeugen, die dazu Hinweise geben können. Telefon: 02941-91000.

Kommentieren