Rundblick-Unna » Kreis Soest: Rücksichtsloser Raser landet schwerverletzt im Graben

Kreis Soest: Rücksichtsloser Raser landet schwerverletzt im Graben

Hier folgte die Strafe mal sehr schmerzhaft auf dem Fuß: Die rücksichtslose Raserfahrt endete für einen 29Jährigen aus dem Kreis Soest mit schweren Verletzungen im Krankenhaus. Durch sehr viel Glück kamen keine anderen Verkehrsteilnehmer zu Schaden.

Der Mann raste heute Morgen gegen 07:15 mit seinem PKW ohne Rücksicht auf Verluste über die B55 bei Lippstadt.

Auf der vierspurigen Fahrbahn überholte er trotz  Überholverbotes gleich zwei Fahrzeuge vor ihm mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit als den zugelassenen 70 km/h;  dabei überfuhr er außerdem die doppelte durchgezogene Linie und nutzte zum Überholen sogar die Fahrspur des Gegenverkehrs.

Das Wiedereinscheren missriet allerdings gründlich. Das Fahrzeug kam ins Schleudern, überschlug sich und landete im rechten Straßengraben auf dem Dach.

Der 29-Jährige wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Zur Krönung besitzt er keinen Führerschein.

 

 

Kommentare (4)

  • Helmut Brune

    |

    Unglaublich, daß soviel Blödheit in nur einer einzelnen Person stecken kann.

    Antworten

  • Christine

    |

    Meiner Meinung nach sollte solchen Fahrern die Fleppe für immer weg genommen werden, bzw. erst gar nicht machen lassen

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Ja, hoffentlich hat diese Himmelfahrt Konsequenzen.

      Antworten

  • Silvia Rinke

    |

    Kommentare auf Facebook:

    Frank Langes Dafür is man ehrenamtlich bei der Feuerwehr, um solche Leute ausm Auto zu schneiden, da fehlen einem die Worte!!!

    Nicole Schweikard
    Gut, dass es nur ihn selbst erwischt hat.

    Rundblick Unna (sia) Wörtlich dies dachte ich auch.

    Karl-Heinz Unna Die Strafe folgt auf dem Fuß

    Dagmar Kuhn Krankenhauskosten selber bezahlen
    Nie einen Führerschein machen

    Antworten

Kommentieren