Rundblick-Unna » Kreis Soest: Krimineller holt sich selbst Polizei ins Haus – Ladendieb bricht sich das Bein

Kreis Soest: Krimineller holt sich selbst Polizei ins Haus – Ladendieb bricht sich das Bein

Zweimal dumm gelaufen am Wochenende für zwei Kriminelle im Kreis Soest. Im einen Fall „lief“ es buchstäblich dumm – beim Weglaufen nach einem Diebstahl. In einer Drogerie in Wickede/Ruhr erwischte das Personal am frühen Freitagabend einen 30jährigen Rumänen bei einem umfangreichen Ladendiebstahl. Als ihm das gerade ergatterte Diebesgut abgenommen wurde, flüchtete er – derart Hals über Kopf, dass er auf dem Parkplatz strauchelte und so unglücklich stürzte, dass er sich das Bein brach. Er musste mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

In Lippstadt lief es am Freitagabend für einen Ruhestörer sehr dumm: Der 33 Jährige, der in einem Mehrfamilienhaus lärmenderweise die Nerven der Nachbarn überstrapazierte, hatte offenbar vergessen, dass er mit Haftbefehl gesucht wurde. So kam die Polizei und nahm den Mann sofort mit. „Er tauschte dann seine Wohnung vorübergehend mit der Gewahrsamszelle“, teilt die Polizei trocken mit, und aus der Zelle ging´s ohne Umwege in die JVA.

Kommentare (2)

  • luenne

    |

    Gute Nachrichten am Montag :-)
    bitte mehr davon .-)

    Antworten

    • Redaktion Rundblick-Unna.de

      |

      An uns soll´s nicht liegen, luenne! :-)

      Antworten

Kommentieren