Rundblick-Unna » Krasse Unfallflucht in Schwerte: Pkw-Fahrer durchbrach Baumreihen und lieferte sich selbst ein

Krasse Unfallflucht in Schwerte: Pkw-Fahrer durchbrach Baumreihen und lieferte sich selbst ein

Ein krasser Fall von Unfallflucht beschäftigte heute den ganzen Tag die Polizei in Schwerte. Sogar ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera wurde eingesetzt.

Aber der Reihe nach. Nach ersten Ermittlungen fuhr heute Nacht ein Pkw-Fahrer aus Hemer auf der Rote-Haus-Straße in Richtung Schwerte. Auf gerader Strecke kam er aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach eine lichte Baumreihe, überschlug sich und blieb auf einem Feld liegen.

Der 35 jährige Fahrer flüchtete auf bislang ungeklärte Weise von der Unfallstelle und begab sich in ein Krankenhaus, welches er nach Erstversorgung auf schnellstem Wege wieder verließ. Erst am Morgen, gegen 9 Uhr, war das arg ramponierte Fahrzeug anderen Verkehrsteilnehmern aufgefallen; sie meldeten es der Polizei.

Die suchte zunächst in der Nähe der Unfallstelle nach dem Fahrer; wobei man auf Grund des Unfallschadens davon ausgehen musste, dass dieser schwer verletzt worden war. Deshalb wurde auch ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera eingesetzt.

Auch an der Wohnschrift öffnete der Fahrer nicht und die Wohnung wurde mit einem Schlüsseldienst geöffnet, da eine hilflose Lage nicht auszuschließen war. Der 35 jährige wurde verletzt, alkoholisiert und schlafend angetroffen. Ihm wurde nach ärztlicher Behandlung eine Blutprobe entnommen. Die Sicherstellung seines Führerscheins erübrigte sich, da dieser ihm bereits Anfang des Jahres entzogen worden war. Das Unfallfahrzeug wurde sichergestellt.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern derzeit noch an.

Kommentare (1)

  • Sascha Krieg

    |

    So ein Idiot.Der dürfte den Lappen nie wieder kriegen!!!

    Antworten

Kommentieren