Rundblick-Unna » Komplette Thier-Galerie nach Bombendrohung evakuiert

Komplette Thier-Galerie nach Bombendrohung evakuiert

Ein Großaufgebot der Polizei hat vor anderthalb Stunden das Shoppingvergnügen in der Dortmunder Thier-Galerie abrupt beendet. Das komplette Einkaufsparadies ist evakuiert worden – es gab nach ersten Mitteilungen eine Bombendrohung gegen ein Schuhgeschäft.

Mit Lautsprecherdurchsagen wurden die Kunden gebeten, das Gebäude auf kürzestem Wege zu verlassen. Als Begründung wurde eine technische Störung angegeben, um eine Massenpanik zu verhindern.

Die Polizei rückte mit einer Einsatzhundertschaft an und koordinierte die Massenevakuierung des riesigen Shoppingcenters in der Innenstadt. Erst im Januar hatte es eine Bombendrohung gegen die  Signal Iduna  Versicherung gegeben – mit ähnlichen Auswirkungen: Beide großen Gebäude des Unternehmens, die sich in unmittelbarer Nähe der B 1 befinden, wurden ebenso wie heute die Thier-Galerie vollständig geräumt (wir berichteten).

Der gesamte Vormittag verging, bis die Polizei sämtliche Räume durchsucht und schließlich Entwarnung gegeben hatte. Erst zur Mittagspause konnte die ausquartierte Belegschaft an ihre Arbeitsplätze zurückkehren. Es war ein dummer – niederträchtiger – Scherz gewesen. Wer es war – man weiß es nicht.

(Foto: Thier Galerie)

Kommentare (11)

Kommentieren