Rundblick-Unna » Körperverletzung, Diebstahl, Unfallflucht: Rempler auf Rad soll Schüler heftig geschlagen haben

Körperverletzung, Diebstahl, Unfallflucht: Rempler auf Rad soll Schüler heftig geschlagen haben

Ein 14jähriger Schüler stieß am Dienstagabend – so erzählt er – auf seinem Rad mit einem anderen Radfahrer zusammen; das kann passieren. Nicht passieren darf danach allerdings, dass dieser Andere den Schüler wüst beschimpft, sogar noch schlägt und am Ende noch ein Mountainbike klaut. Dies soll ein Mann getan haben, gegen den die Kreispolizei jetzt wegen Unfallflucht, Körperverletzung und möglicherweise auch noch Diebstahl ermittelt.

Am Dienstagabend erschien eine Mutter mit ihrem 14 jährigen Sohn bei der Polizei in Selm und zeigte eine Verkehrsunfallflucht an. Nach Angaben des Sohnes radelte er gegen 14 Uhr auf der Hermann-Löns-Straße und wollte nach links in den Marie-Curie-Weg abbiegen. Dafür ordnete er sich zur Straßenmitte hin ein. Aus der Gegenrichtung sei ihm ein weiterer Radler entgegen gekommen, ebenfalls in der Straßenmitte. Man habe versucht, sich gegenseitig auszuweichen, letztlich sei man zusammenstoßen – der Junge verhakte sich dabei an seiner Pedale.

Daraufhin wurde der Unbekannte nach Aussage des Schülers unvermittelt rabiat – und handgreiflich. Er habe ihm heftig auf den Kopf und den Rücken geschlagen und in einer unbekannten Sprache geschimpft. Der Junge sei geschockt weggerannt und und habe später seiner Mutter von dem Vorfall erzählt. Gemeinsam sei man dann zur Unfallstelle gegangen – das zurückgelassene Fahrrad des 14 Jährigen war aber verschwunden.

Bei dem Unbekannten soll es sich um einen südländisch aussehenden, etwa 30 bis 40 Jahre alten Mann handeln. Das vermisste Fahrrad soll ein 24er Mountainbike in schwarz mit orangenen Aufklebern gewesen sein. Wer kann Angaben zu dem geschilderten Vorfall, dem möglichen Täter oder zum Verbleib des Fahrrades machen? Hinweise bitte an die Polizei in Werne unter der Rufnummer 02389 921 3420 oder 921 0.

Kommentare (1)

  • Fürst

    |

    „…wurde der Unbekannte nach Aussage des Schülers unvermittelt rabiat – und handgreiflich. Er habe ihm heftig auf den Kopf und den Rücken geschlagen und in einer unbekannten Sprache geschimpft. …“

    Antworten

Kommentieren