Rundblick-Unna » „Können Sie mal schauen, ob ich gesucht werde?“

„Können Sie mal schauen, ob ich gesucht werde?“

Ein eher seltener Fall, der sich zu Wochenbeginn am Dortmunder Hauptbahnhof abspielte. Ein Mann spaziert in die Wache der Bundespolizei und fragt treuherzig:  „Können Sie mal schauen, ob ich gesucht werde?“

Natürlich schlagen die freundlichen Beamten dem Besucher seine Bitte nicht aus. Und sieh an: Eine Fahndungsnotierung liegt gegen den 27 Jährigen vor. Das Amtsgericht Wetter hat ihn im Mai 2016 wegen Diebstahls zu 1.050,- Euro Geldstrafe verurteilt.

Und weil er diese Summe auch jetzt bei seinem kleinen Besuch auf der Wache nicht zahlen kann, geht´s  zur Verbüßung einer Ersatzfreiheitsstrafe von 70 Tagen in die Dortmunder JVA.

Die Pressemitteilung schließt stoßseufzend: „Wenn der „Job“ der Bundespolizei immer so einfach seien könnte..“

Kommentieren