Rundblick-Unna » Königsborn, Kamen, Werne: 2 Fahrerfluchten und Alko-Unfall auf Rad

Königsborn, Kamen, Werne: 2 Fahrerfluchten und Alko-Unfall auf Rad

Zwei feige Unfallfluchten und einen betrunkenen Crashfahrer auf einem Rad beschäftigten die Polizei am bisherigen Wochenende im Norden Unnas und des Kreises.

Am Samstagnachmittag (1.07.2017) beobachtete gegen 16:00 Uhr  eine Zeugin eine Unfallflucht in Königsborn. Ein schwarzer Mercedes Benz mit Dortmunder Kennzeichen prallte auf der Fliederstraße, Höhe Hausnummer 5, beim Rückwärtsfahren gegen einen  geparkten Mercedes Benz aus Unna. Ohne zu stoppen und eine Schadensregulierung einzuleiten, machte sich der Unfallfahrer aus dem Staub. Er kann wie folgt beschrieben werden: ein ziemlich großer Mann – ca. 190 cm groß -, blonde Haare und mit einer weißen Jacke bekleidet.

Wer hat den Verkehrsunfall noch beobachtet oder kann Angaben zum flüchtigen Pkw machen? Hinweise bitte an die Polizei in Unna unter der Rufnummer 02303 921 3120 oder 921 0.

Ebenfalls am Samstag, ca. 11:20 Uhr, passierte eine zweite Unfallflucht in Werne – hier war ein junger Radler der Leidtragende, er blieb verletzt zurück.

Der 24 Jährige aus Werne radelte auf der Cappenberger Straße, wollte die Kreuzung mit der Lünener Straße in Fahrtrichtung Kurt-Schumacher-Straße überqueren. Dafür nutzte er den Fußgängerüberweg an der Fußgängerampel – die zeigte laut Zeugen Grün.

In diesem Moment bog ein ncoh unbekannter Pkw-Fahrer von der Kurt-Schumacher-  in die Lünener Straße ein und erfasste den Radfahrer. Dieser stürzte, verletzte sich (zum Glück nur leicht) – doch den Autofahrer kümmerte es nicht, er fuhr davon.

Laut dem gestürzten Radfahrer und einem Zeugen vor Ort handelte es sich um einen silbernern, viertürigen Kleinwagen, der durch den Unfall im Frontbereich beschädigt sein muss. Hinweise bitte an die Polizei in Werne unter der Rufnummer 02389 921 3420 oder 921 0.

Schließlich noch eine Alkofahrt auf dem Fahrrad, Sonntagfrüh gegen 4:10 Uhr in Südkamen: Ein 20jähriger Radfahrer aus Kamen radelte auf der Dortmunder Allee, prallte gegen einen geparkten Pkw am Fahrbahnrand und verletzte sich leicht. Ein Atemalkoholtest ergab, dass sich der junge Mann betrunken aufs Zweirad gesetzt hatte. Am Pkw entstand Sachschaden.

Kommentieren