Rundblick-Unna » Knöllchenhagel nach Tempelfest in Hamm: 375 (!) Fahrer in Tempo 10-Zone geblitzt

Knöllchenhagel nach Tempelfest in Hamm: 375 (!) Fahrer in Tempo 10-Zone geblitzt

Wunderbar friedlich und fröhlich verlief am Sonntag das Tempelfest in Hamm-Uentrop – nur 3 Tage später bricht ein  Riesenärger über einen Knöllchenhagel los.

Nicht weniger als 375 (!)  Autofahrer, berichtet heute Mittag der Westfälische Anzeiger Hamm, rauschten in einen Blitzer, den die Stadt an der Lippestraße aufgestellt hatte – direkt hinter einer (aus Sicherheitsgründen) fürs Fest  eingerichteten Tempo-10-Zone.

10 Kilometer in der Stunde, das ist Spaziergangtempo. 375 Fahrer fuhren zwischen 9 und 15 Uhr schneller.

Dem wütenden Vorwurf der Abzocke widerspricht ein Sprecher der Stadt Hamm gegenüber dem WA: Die Verkehrsteilnehmer seien „langsam“ im Tempo gedrosselt worden, von 70 über 50 und 30 bis schließlich auf 10 km/h. Nur das Schild ohne Kontrolle wirke „wie ein zahnloser Tiger“. ABER – immerhin: Zahlen müssen laut Stadt Hamm nur die, die schneller als 38 km/h waren. Der Blitzer war nämlich auf 30 eingestellt…

Kommentare (2)

  • luenne

    |

    der Blitzer war auf 30 eingestellt …
    Sprich in der 10er Zone sind 375 Leute schneller als 38 Km/h gefahren und die sind auch noch wütend ??? klingt logisch :-)
    Wieviele wären geblitzt worden wenn der Blitzer auf 10 gestanden hätte ? .-)

    Antworten

    • Redaktion Rundblick-Unna.de

      |

      DAS habe ich mich auch gefragt!!!

      Antworten

Kommentieren