Rundblick-Unna » Knatternde Helikopter spätabends über Massen und Unna: Polizei-Azubis absolvierten Nachtflugstunde

Knatternde Helikopter spätabends über Massen und Unna: Polizei-Azubis absolvierten Nachtflugstunde

Lautstark knatternde Helikopter zu später Stunde – gleich mehrere und dazu noch mit eingeschalteten Scheinwerfern unterwegs. Was war da los? Das wollten um 21.15 Uhr gleich mehrere Rundblick-Leser aus Massen und Unna dringend wissen und schickten uns fragende Nachrichten: Was ist mit diesen Hubschraubern? Suchen die wen? Wir fragten bei der Leitstelle der Polizei in Unna nach. Des Rätsels Lösung: „Fahrschule“, erklärte der diensthabende Beamte überraschend. Ja, Tatsache, kurz und knapp. Fahrschule. Aber eben in der Luft. Man sagt dazu auch Flugstunde.

In den Hubschraubern, es waren insgesamt vier, saßen Auszubildende der Bundespolizei. Natürlich mit Ausbildern neben sich. Die Polizeianwärter absolvieren ihre Flugstunden zum Teil eben auch in der Nacht, damit sie – wie es  auch in der regulären Fahrschule üblich ist – das Manövrieren in der Dunkelheit üben können. Diese Ausbildungsflüge finden in ganz NRW statt, weiß der Diensthabende aus der Unnaer Leitstelle,  und werden in der Regel nicht angekündigt. Weshalb es dann natürlich zu irritierten Nachfragen der Bürger kommen kann, wenn zu abendlicher Stunde plötzlich eine ganze Armada Helikopter über ihre Wohnsiedlung knattert.

Immerhin könnte ja auch ein ernster Grund dahinterstecken: dass die Polizei zum Beispiel einen flüchtigen Kriminellen sucht. Und dem möchte man ja nur höchst ungern plötzlich in seinem Vorgarten oder gar im Wohnzimmer gegenüberstehen.

Kommentare (16)

  • Cät Auditore via Facebook

    |

    Luca van Buken

    Antworten

  • doro

    |

    Also sorry wenn dem so ist sollte die Bevölkerung informiert werden. In Zeiten von Terror Alarm und bla bla ,nix mit Nagelfeilen an bord und Flüssigkeiten sollte sowas bekannt gemacht werden.Wenn diese Erklärung auch der wahrheit wirklich entspricht!! Wer weiß.

    Antworten

  • Jennifer Rebbert via Facebook

    |

    Kevin

    Antworten

  • Heike HaHe via Facebook

    |

    Chiara Hermanski

    Antworten

    • Chiara Hermanski via Facebook

      |

      Ganz ehrlich sowas kann man ruhig ankündigen jeder hört radio oder liest im Internet da kann man doch ne Meldung rausgeben anstatt die Leute zu beunruhigen…

      Antworten

  • Heike HaHe via Facebook

    |

    Da muss ich der Doro recht geben.
    Warum wird sowas nicht angekündigt ??

    Antworten

  • Markus Zalaszentlaszlo via Facebook

    |

    Ich habe in Unna nichts gehört aber man sollte so etwas vorher bekannt geben. Ich kann die Ängste in dieser Zeit Einbrüche Überfälle Diebstähle usw. sehr gut verstehen ! Immer weiter fragen!!! Es gibt keine doofen Fragen sondern nur DOOFE Antworten !!!!!!

    Antworten

  • Dennis Rister via Facebook

    |

    Ja genau ankündigen – am besten per Fliegeralarm.

    Antworten

  • Spillmann

    |

    Da sollte man ne Anzeige machen das hätte man ankündigen müssen erst recht in der heutigen Verfassung der BRD Gmbh

    Antworten

  • Bernd Tepe via Facebook

    |

    Vielleicht sollte jeder mal überlegen, warum da die Hubschrauber immer im riesen großen Kreis fliegen und den Landescheinwerfer anhaben. Dann kommt man vielleicht auch selber darauf. Suchaktionen sehen anders aus, da steht der Hubschrauber in der Luft auf einer Stelle, damit die Besatzung auch was finden kann. Aber ich bin auch dafür, dass alle Flüge im Radio angekündigt werden, besonders wenn mal wieder abends die Privatflieger unterwegs sind. Oder will mir einer sagen, er hätte in der Dämmerung die Aufschrift „Bundespolizei“ auf dem blauen Hubschrauber in der Höhe lesen können….

    Antworten

  • Rafael Kostrzewski via Facebook

    |

    Leokadia Kostrzewski

    Antworten

  • Anouk Norina via Facebook

    |

    Mira Vanessa

    Antworten

  • Heiko Büscher via Facebook

    |

    Jep, im Radio wäre gut, aber dann kompletten Flugplan bitte mit easyjet wizzair Lufthansa usw. wer weiß schon ob nicht gerade ein Flieger entführt wurde

    Antworten

  • Ersan Sahin via Facebook

    |

    Also ganz so glaubwürdig ist dieser Übungseinsatz nicht.Es gibt doch so viele Felder hier im Kreis Unna.Warum werden die Hubschrauber nicht darüber beflogen?Die waren wieder mal auf der Suche nach Kriminellen aber wollen die Menschen nicht in Aufruhr versetzen…

    Antworten

Kommentieren