Rundblick-Unna » Kleine Stadtfesteröffnung schon vor der Stadtfesteröffnung

Kleine Stadtfesteröffnung schon vor der Stadtfesteröffnung

Weindorf stadtfestHoch die Gläser, ein Prosit auf die erfolgreiche und pünktlich abgeschlossene Neuwerdung des Kirchplatzes. Am Vorabend der Stadtfesteröffnung darf sich, wer will, schon einmal warmfeiern für drei Tage Trubel, Spaß, Musik und Fröhlichsein.

Mit der offiziellen Freigabe des frisch sanierten Kirchplatzes beginnt das Stadtfest in diesem Jahr so ein bisschen schon am Donnerstagabend. Die Evangelische Gemeinde bittet ab 18 Uhr zur festlichen Eröffnung ihres Areals vor der Stadtkirche, der sich nach monatelanger aufwändiger Neugestaltung nun schmuck und hell wie ein Teppich vor dem denkmalgeschützten Gotteshaus ausbreitet.

Um 18 Uhr beginnt der Festakt mit (kurzen) Ansprachen dem obligatorischen Durchtrennen des Flatterbandes, worauf sich ein fröhliches Beisammensein bis zum späten Abend anschließt: Die Barden von „Cantus Brutalis“ sorgen für schmissige Musik, und die Winzer aus dem befreudeten Moselstädtchen Enkirch entkorken freudig schon mal ihre Weinflaschen: Wie immer schmiegen sich die drei Weinstände kombiniert mit Snack-Angeboten dekorativ um den Kirchplatz, auf dessen Bühne ab Freitag wieder drei Abende hindurch die bewährte Tanzband „Sir Duke“ Beine macht. Da kann der schicke neue Pflasterteppich vor der Kirche gleich schon einmal ordentliche probebetanzt werden.

 

Kommentieren