Rundblick-Unna » Kiosk-Geschäft blühte: Drogen, Messer und Dolch gefunden – Kundin verstaute Marihuana in Kinderwagen

Kiosk-Geschäft blühte: Drogen, Messer und Dolch gefunden – Kundin verstaute Marihuana in Kinderwagen

Dieser Kiosk betrieb blühenden Handel – weniger allerdings mit Bier, Zigaretten und Süßkram, sondern mit Marihuana. Zusätzlich fanden die Ermittler bei der Durchsuchung der Trinkhalle in Dortmund-Scharnhorst drei Gasschreckschusswaffen, sechs Messer, Munition sowie einen Dolch – kurzer Prozess natürlich, dieser Kiosk wurde am Freitag geschlossen.

Die Polizei stoppte einen regen Marihuana-Handel sowohl aus der Trinkhalle wie auch einer Shisha Bar an der Rybnikstraße in Scharnhorst. Auslöser war ein Drogenkauf am Freitagnachmittag praktisch unter den Augen der Gesetzeshüter: Eine 22-jährige Frau erwarb Marihuana und verstaute es in ihrem Kinderwagen, bevor sie von der Polizei kontrolliert wurde. Kurzerhand nahmen die Beamten daraufhin den Kiosk sowie die Bar auseinander und den 24-jährigen Inhaber sofort fest. Die Trinkhalle verkauft bis auf Weiteres nichts mehr – weder Bier noch Süßkram und erst recht keine Dolche und Drogen.

 

Kommentare (4)

Kommentieren