Rundblick-Unna » Kinderwagen brannte im Hausflur – 18jähriger Holzwickeder verhindert Schlimmes

Kinderwagen brannte im Hausflur – 18jähriger Holzwickeder verhindert Schlimmes

Diese Situation war in Wortes Sinne brandgefährlich: Im Hausflur eines Mehrfamilienhauses an der Ahornstraße im Unnaer Süden stand gestern Abend plötzlich ein Kinderwagen in Flammen.

Zum Riesenglück für die Bewohner, die zunächst nichts bemerkten, sah um 21:45 Uhr ein 18Jähriger aus Holzwickede von draußen den verdächtigen Feuerschein aus dem Flur. Der junge Mann klingelte sofort Sturm – ihm wurde geöffnet, er rannte ins Haus und zog den brennenden Kinderwagen nach draußen. Dort wurde er durch die unverzüglich anrückende Feuerwehr gelöscht.

Die Brandbekämpfer lüfteten anschließend gründlich das verqualmte Treppenhaus. Dank der geistesgegenwärtigen Reaktion des jungen Holzwickeders entstand noch nicht einmal Sachschaden an dem Gebäude. Der Kinderwagen dürfte allerdings hinüber sein.

Ob der Wagen mutwillig angefackelt wurde, steht noch nicht fest – allerdings ist bei einem Kinderwagen ein „technischer Defekt“ für einen Brand relativ auszuschließen. Daher bittet die Polizei um sachdienliche Zeugenhinweise.

Wer hat Verdächtiges bemerkt? Hinweise nimmt die Polizei in Unna unter der Rufnummer 02303 921 3120 oder 921 0 entgegen.

Kommentare (3)

Kommentieren