Rundblick-Unna » Kinderschar völlig ungesichert im Heck – Polizei Hagen stoppt Autos

Kinderschar völlig ungesichert im Heck – Polizei Hagen stoppt Autos

Manchmal blicken wir etwas weiter, heute bis nach Hagen.

Dort wurden am gestrigen Samstagvormittag zwei PKW kontrolliert. Zeugen hatten die Polizei benachrichtigt: Sie hatten gesehen, dass in beiden Autos Kinder befördert wurden – und zwar ohne angeschnallt zu sein.

Die Autos kamen gerade von einem Supermarktparkplatz, als die Polizei sie anhielt. Im ersten Wagen, einem VW Passat, saßen drei Kinder völlig ungesichert auf der Rückbank. Der 35-Fahrer, ein Rumäne, hat keinen Wohnsitz in Deutschland. Die Polizei erhob eine Sicherheitsleistung.

Der zweite PKW, ebenfalls ein VW Passat, beherbergte mit umgeklappter Rückbank auf Kissen und Decken sieben Kinder, darunter ein Baby. Keines der Kinder im Heck des Kombis war gesichert.

Der 31-Jährige Fahrer, ebenfalls aus Rumänien, durfte selbstverständlich nicht weiterfahren, ihn erwartet eine Anzeige. Die Kinder gingen zu Fuß in die Wohnung, die sich in der Nähe befand.

Das Foto der Polizei Hagen zeigt das Heck des Kombis.

Das Foto der Polizei Hagen zeigt das Heck des Kombis mit der stattlichen Kinderschar an Bord.

Kommentieren