Rundblick-Unna » Kinderkirche im Jona-Haus: „Die Hirten auf dem Feld“

Kinderkirche im Jona-Haus: „Die Hirten auf dem Feld“

Immer muss ich einen Hirten spielen“ … klagte damals Linus von den Peanuts. Aber eigentlich ist das ein ganz wichtiger Part in dieser Geschichte.

Das Bild, das die jüdische Überlieferung zur Zeit Jesu von den Hirten zeichnete, war widersprüchlich: einerseits wurden Könige als Hirten ihrer Völker bezeichnet, und gerade in Bethlehem, der Geburtsstadt des Königs David, hatte man nie vergessen, dass dieser größte und mächtigste König des alten Israel ursprünglich ein Hirtenjunge gewesen war. Andererseits aber wurden die Hirten gesellschaftlich verachtet, galten als notorische Betrüger und waren z.B. als Zeugen vor Gericht nicht zugelassen.

So fristeten die Hirten ein hartes Dasein am Rande der damaligen Gesellschaft. Und gerade SIE sind in der Weihnachtsgeschichte des Lukas-Evangeliums die Ersten, die durch eine Engel-Erscheinung von der Geburt des Jesuskindes erfahren. In der Kinderkirche am 10.Dezember werden wir uns mit einem kleinen Anspiel und auf spielerisch-kreative Weise mit den Hirten, ihren Sorgen, Nöten und Hoffnungen und insbesondere den Hirtenkindern beschäftigen und uns mit ihnen auf den Weg nach Bethlehem machen. Wir laden alle Kinder mit ihren Familien herzlich dazu ein.

Kinderkirche am Samstag, dem 10.Dezember 2016

um 14.30 Uhr im Jona-Haus (Eichenstr.1)

Kommentieren