Rundblick-Unna » Kamen: Radler angefahren und Flucht in schwarzem Mercedes – Schwerer Unfall in Methler

Kamen: Radler angefahren und Flucht in schwarzem Mercedes – Schwerer Unfall in Methler

Feige Unfallflucht beging am Samstagnachmittag ein Mercedesfahrer in der Kamener Innenstadt, nachdem er auf der Straße Ostenmauer einen 37-jährigen Radfahrer angefahren und leicht verletzt hatte. Der Radler aus Bergkamen wollte um kurz vor 17 Uhr an der Einmündung zum Koepeplatz nach links in Richtung Markt abbiegen. Dabei wurde er von dem schwarzen Mercedes der C-Klasse erfasst, der ihn offenbar links überholen wollte. Obwohl der Radfahrer stürzte, fuhr das Auto mit UN-Kennzeichen weiter.

Der 37-Jährige wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Es entstanden etwa 100 Euro Sachschaden. Hinweise auf den flüchtigen Mercedes nimmt die Polizei Kamen unter der Telefonnummer 02307 9213220 entgegen.

Ein schlimmer Unfall mit 2 Schwerverletzten und 12.000 Euro Sachschaden passierte zuvor am Samstagvormittag in Kamen-Methler.  Eine 67-jährige Golffahrerin aus Dortmund war um kurz nach 9 Uhr auf der Lortzingallee unterwegs und hielt zunächst vorschriftsmäßig am Stopp-Schild an der Abzweigung Lindenallee an. Sodann bog sie nach links ab – hatte aber übersehen, dass von dort gerade ein Ford angefahren kam.

Der  85-jährige Kamener am Steuer erlitten ebenso wie seine 82-jährige Beifahrerin bei dem Zusammenprall so schwere Verletzungen, dass sie stationär ins Krankenhaus aufgenommen werden musste. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Kommentare (3)

  • Helmut Brune

    |

    Hoffentlich meldet sich jemand, der sich das vollständige Kennzeichen des Mercedes gemerkt hat. Allen Verletzten gute Besserung.

    Antworten

  • Karl

    |

    Wieder ein Radfahrer, der keine Zeichen gibt, jegliche Verkehrsregel mißachtet und so tut, als gehöre ihm die Welt. Und andere sind dann schuld.

    http(://www.)die-glocke.de/blickindiewelt/nrw/Biker-kracht-in-Rennrad-Zwei-Tote-in-Nordrhein-Westfalen-96ca57ba-6bd9-47e3-9e70-dfe48e95c158-ds

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Und das rechtfertigt in Ihren Augen Fahrerflucht, Karl?

      Antworten

Kommentieren