Rundblick-Unna » Kamen: Fußgänger mit Hund „Lulu“ provoziert Unfall und flüchtet – Unnaerin verletzt

Kamen: Fußgänger mit Hund „Lulu“ provoziert Unfall und flüchtet – Unnaerin verletzt

Mal eine etwas ungewöhnliche Form von Unfallflucht. Gesucht wird nach einem Auffahrcrash heute früh in Kamen ein junger Mann, dessen Hund offenbar „Lulu“ heißt und der mitsamt Lulu plötzlich die Straße überquerte und dadurch einen Auffahrunfall provozierte. Leidtragende war eine 23 jährige Unnaerin, die in ihrem Pkw auf den plötzlich bremsenden Vordermann auffuhr und verletzt wurde.

Heute früh gegen 5.45 Uhr auf dem Westring in Kamen passierte es: Ein 27 jähriger Wickeder fuhr in Richtung Nordring, als plötzlich ca. 100 Meter hinter der Lünener Straße in Höhe einer Bushaltestelle von links ein dunkel gekleideter Mann mit einem nicht angeleinten Hund die Fahrbahn überquerte. Der Wickeder bremste abrupt ab, was die Pkw-Fahrerin aus Unna zu spät bemerkte und auffuhr. Der unbekannte Hundebesitzer lief daraufhin zurück in Richtung Lessingstraße/ Bahntrasse und verschwand.

Die Unnaerin verletzte sich bei dem Unfall leicht und wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von etwa 7 000 Euro.

Zeugen konnten angeben, dass der Unbekannte seinen Hund „Lulu“ gerufen habe. Der Mann soll etwa 25 bis 28 Jahre alt gewesen sein, habe eine dunkle Hautfarbe gehabt, mit französischem Akzent gesprochen und war mit einer schwarzen Jogginghose und Turnschuhen mit weißer, glatter Sohle bekleidet.

Weitere Hinweise bitte an die Polizei in Kamen unter der Rufnummer 02307 921 3220 oder 921 0.

Kommentare (7)

Kommentieren