Rundblick-Unna » Junge Leser kehren scharenweise zur Bücherei zurück

Junge Leser kehren scharenweise zur Bücherei zurück

Wie wichtig eine sprühende, lebendige Kultur für die Kulturstadt Unna ist, kann man ja nicht oft genug betonen. Jetzt meldet die Stadtbibliothek eine ausnehmend erfreuliche Jahresbilanz für 2013: Aufwind in allen Bereichen! Und das Wichtigste: Auch die jungen Leser kehren in Scharen an die Schmöker zurück – da sie ihre Bücher, CDs und sonstige Medien seit Anfang 2013 wieder kostenlos ausleihen können. Ein hocheffektiver und wichtiger politischer Entschluss.

400 aktive Nutzer mehr in 2013

Gut 400 aktive Nutzer mehr als im Vorjahr ließen die Gesamtzahl der eifrig ausleihenden und schmökernden Bibliothekskunden auf 5200 ansteigen. Die Zahl der Ausleih-Vorgänge wuchs um über 10 000 – sie lag am Jahresende bei 265 223. Immer beliebter wird auch das digitale Lesen, die so genannte „Onleihe“: 769 Nutzer haben sich dafür im vorigen Jahr über die Stadtbücherei Unna dafür freischalten lassen und gemeinsam 14 821 Medien auf ihre Lese- und Abspielgeräte heruntergeladen. Interessanterweise ist der typische E-Book-Nutzer keineswegs ein jugendllicher Technik-Freak, sondern eher im reiferen Alter.

Als durchschlagender Erfolg beweist sich die politische Entscheidung, die Büchereiausweise für Kinder und Jugendliche wieder gebührenfrei auszugeben: Nach nur noch 256 Neuanmeldungen 2012 – niederschmetternd – schoss die Zahl der Kinder- und Jugendausweise im wieder kostenfreien 2013 auf fast 1000! in die Höhe. Insgesamt stöbern nun 1427 junge Leseratten unter 18 Jahren regelmäßig im Bibliotheksfundus. Und an klassischen Kindermedien wurden 13 000 mehr ausgeliehen als 2012 (gesamt knapp 61 000).(sia)

Kommentieren