Rundblick-Unna » Jugendliche überfallen 90Jährige mit Rollator – Seniorin schreit laut, Trio flüchtet

Jugendliche überfallen 90Jährige mit Rollator – Seniorin schreit laut, Trio flüchtet

Eine 90 (!)Jährige Seniorin mit Rollator hatte sich ein jugendliches Räubertrio gestern am hellen Mittag als Opfer augesucht – und zwar nicht im Brennpunkt Dortmunder Nordstadt, sondern im (vermeintlich friedlich-bürgerlichen) Süden. Die alte Dame schrie in ihre Notlage laut um Hilfe – damit schlug sie die jungen Kriminellen in die Flucht.

Doch der Schock sitzt natürlich tief bei der 90Jährigen. Als sie um kurz nach 11 Uhr mit ihrem Rollator auf der Lütgenholthauser Straße in Dortmund-Hombruch unterwegs war, versperrten drei Jugendliche ihr plötzlich den Weg und forderten ihr Bargeld. Wohl nicht damit gerechnet hatten sie damit, dass die Seniorin sofort mit Leibeskräften um Hilfe schrie. Das Trio nahm Reißaus.

Ein 34jähriger Nachbar hörte die Schreie der alten Frau und spurtete über mehrere Straßenzüge hinter dem Räubertrio her. Doch verlor er die drei leider aus den Augen.

Beschrieben wurden die zwei Männer und eine Frau wie folgt: 1. ca. 16-17 Jahre junger Mann, ca. 185 cm groß, Brille, dunkler Kapuzenpulli 2. ca. 16-17 jähriger Mann, ca. 175 cm groß, helle Haare, helle Koteletten, schwarzer Kapuzenpulli 3. ca. 16-17-jähriges Mädchen, etwa 170 cm groß, rote Haare, dunkle Mütze, rote Hose, vermutlich mit einem Schlagstock o. ä. bewaffnet.

Kommentare (9)

Kommentieren