Rundblick-Unna » Jugendarbeitslosigkeit bis 2020 halbieren: Kreis sieht sich „auf Kurs“

Jugendarbeitslosigkeit bis 2020 halbieren: Kreis sieht sich „auf Kurs“

Jugend ist Zukunft. Deshalb soll die Jugendarbeitslosigkeit im Kreis Unna bis 2020 halbiert werden.

Die Datenbasis stammt aus dem Jahr 2013, die Vereinbarung von 2014 und 2015 ist klar: Der Plan gelingt. Das teilte Landrat Michael Makiolla heute in einem Zwischenbericht mit.

Ende letzten Jahres hatten sich alle Arbeitsmarktakteure – u.a. die Arbeitsagentur, das Jobcenter Kreis Unna, IHK und Handwerkskammer – mit einer schriftlichen Vereinbarung verpflichtet, die Arbeitslosenquote bei den unter 25-Jährigen in jeder Stadt und jeder Gemeinde um 50 Prozent zu senken.

2013 waren knapp 1.730 Jugendliche arbeitslos gemeldet. „Unsere Planungen sahen vor, diese Zahl auf 1.400 im laufenden Jahr zu drücken“, erinnert sich Landrat Michael Makiolla. Aber: „Tatsächlich liegen wir aktuell bei nur noch rund 1.350 jungen Arbeitslosen. Wir sind also auf Kurs“, unterstreicht der Landrat.

Kommentare (4)

  • Helmut Brune

    |

    Auch wenn der Kreis auf Kurs liegt darf man doch nicht außer Betracht lassen, daß sich in den letzten Jahrzehnten auf dem Arbeitsmarkt so Einiges geändert hat. Die Personalkosten drücken schwer auf die Bilanz der Betriebe und demzufolge greifen Arbeitgeber immer öfter zu Zeitarbeitskräften. Andererseits nimmt die Automatisierung immer mehr zu, wodurch mehr produziert werden kann mit weniger Arbeitskräften. Die Ausbildungsziele der Jugend haben sich geändert. Viele wollen nicht mehr in einer lauten Fabrik stehen und schmutzige Hände bekommen. Auch studieren Jugendliche heute länger und wollen nach dem Studium eine Arbeitsstelle, die ihrer Ausbildung entspricht, mit dem dazugehörigen höheren Einkommen. Resümierend muß man sagen, daß es nicht gerade einfacher wird um alle zu beschäftigen.

    Antworten

  • Christel

    |

    Das Projekt der Groko und kein CDUler auf dem Bild :o)))

    Antworten

  • Jama To via Facebook

    |

    Und was ist mit Jugendlichen mit Behinderung? Was ist mit versprochene Inklusion? Nicht nur auf der Schule sondern auch in den Berufsleben? Bei Versammlung vor fast zwei Jahren ist uns viel versprochen!!! Umgesetzt bis Heute ist nicht!!! Wie viele Lügen sollten wir uns anhören! Und wie glaubhaft ist Heutige Politik?

    Antworten

  • Jama To via Facebook

    |

    Von Einkommen sollten wir gar nicht mehr reden! Kleine Verdiener bekommt je nicht!
    Was ist mit Erklärung das jeder behinderte Menschen eine Anspruch auf Kulturellen Veranstaltungen hat? Das Er ein Begleitung Anspruch hat und für diese Programm aus der Stadtkasse dafür Förderung bekommen kann? Bis Heute nur leere Versprechen!
    Ganz viele Beispiele konnten Wir ernennt! ……..

    Antworten

Kommentieren