Rundblick-Unna » Jeder Arbeitnehmer im Kreis war durchschnittlich drei Wochen krank

Jeder Arbeitnehmer im Kreis war durchschnittlich drei Wochen krank

Ist ein Arbeitsplatz im Kreis Unna besonders der Gesundheit abträglich? Jedenfalls war im Kreisgebiet jeder gesetzlich versicherte Arbeitnehmer im vorigen Jahr rund drei Wochen krank geschrieben – das sind, verglichen mit dem Landesschnitt, eine Menge Tage.

Der Verband der Betriebskrankenkassen berichtet, dass der Landesschnitt bei 18 Krankheitstagen lag. Nun, im Kreis Unna lag er bei 20 Tagen.

Bereits der zweithäufigste Grund, sich einen „gelben Schein“ zu nehmen, sind die rasant zunehmenden psychische Erkrankungen: Burnout, Depressionen. An erster Stelle rangieren weiterhin wie seit Jahren Rückenleiden (vom vielen/falschen Sitzen im Büro) sowie allgemein Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Den Hauptgrund für die wachsende Zahl an Krankheitstagen macht der Kassenverband in der Demografie aus: Die Menschen – damit auch der arbeitende Anteil – werden immer älter und damit krankheitsanfälliger.

 

Kommentieren