Rundblick-Unna » Iserlohn: Tankstelle überfallen

Iserlohn: Tankstelle überfallen

Mit einem Messer kam der Räuber. Am Freitagabend kurz nach 20 Uhr überfiel ein Maskierter die BFT-Tankstelle in Iserlohn an der Schwerter Straße. Mit einem Messer bedrohte der Täter den Angestellten, forderte Geld und Zigaretten und steckte die Beute in eine Tasche.

Der Mann flüchtete zu Fuß und wird als 175 Zentimeter groß und schlank, mit osteuropäischem Akzent beschrieben. Er trug zur Tatzeit eine runde Brille („Pilotenbrille“), ein bordeauxfarbenes Sweatshirt und darunter einen beigen Kapuzenpullover, eine schwarze Hose mit Aufschrift an der linken Hosenseite und weißen Dreiecks-Applikationen an der Hüfte, weiße Handschuhe mit blauen Abschlussbündchen, schwarze Schuhe mit hellem Rand/heller Sohle und hatte eine gelb-rote Netto-Plastiktüte dabei.

Ein 20-jähriger aus Nachrodt-Wiblingwerde wurde im Rahmen der Suche kontrolliert und hatte zwar mit dem Raub nichts zu tun, aber Cannabis dabei, was zu einer Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz führte.

Wer glaubt, den Täter zu kennen oder Zeuge des Raubes war meldet sich bitte bei der Polizei Iserlohn unter 02371 – 9199-5115 und 9199-0.

 

Kommentare (2)

  • Helmut Brune

    |

    Gegenwärtig passiert sowas fast Täglich. Einfach Wiederlich.

    Antworten

  • Degirb Gnoleic via Facebook

    |

    Da kriegt man doch langsam einen echten Hass auf solche miesen Verbrechen, was für Menschen sind das bloß ??? :-( :-/

    Antworten

Kommentieren