Rundblick-Unna » Iserlohn: Streit eskalierte – Mann schwer verletzt, Sohn angegriffen

Iserlohn: Streit eskalierte – Mann schwer verletzt, Sohn angegriffen

Am Montagabend ist ein Mann in Iserlohn bei einer Auseinandersetzung schwer verletzt worden.

Auf der Rahmenstraße war es zu einem zunächst verbalen Streit zwischen einem 41-jährigen Syrer und zwei weiteren Männern im Alter von 25 und 31 Jahren, ebenfalls aus Syrien, gekommen.

Der Streit eskalierte, die beiden Männer schlugen und traten auf den 41-Jährigen ein und stachen im Verlauf der Auseinandersetzung mit einem spitzen Gegenstand auf ihn ein. Als der 14-jährige Sohn des Opfers dazwischen gehen wollte, wurde er ebenfalls geschlagen.

Die beiden Männer flüchteten zunächst vom Tatort, konnten aber festgenommen werden. Am gestrigen Abend wurden sie dem Haftrichter auf Antrag der Staatsanwaltschaft vorgeführt, beide Männer kamen in Untersuchungshaft.

Das Opfer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht, Lebensgefahr besteht jedoch nicht.

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln nun die Hintergründe der Tat, der Vorwurf lautet auf gefährliche Körperverletzung.

Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls. Wer etwas gesehen hat, meldet sich bitte bei der Polizei Iserlohn unter 02371 – 9199-5115 oder 9199-0.

Kommentare (4)

  • Helmut Brune

    |

    Schrecklich, diese Hitzköpfe.

    Antworten

  • Ute

    |

    Sie fliehen angeblich vor Gewalt in ihrer Heimat und üben hier dann Gewalt aus. Vor allem immer mit Messern oder anderen Dingen bewaffnet. Zurück in die Heimat damit in solchen Fällen. Nicht in allen Gebieten herrscht Krieg dort!

    Antworten

  • Micha

    |

    In meinen Augen, ist die Benutzung solcher Gegenstände mit Tötungsabsicht zu sehen.Sollte auch entsprechend geahndet werden.Hier sollte keine Milde walten.

    Antworten

  • fürst

    |

    In Haft. Auch noch beide. Ich kann es kaum glauben. Im Übrigen stimme ich „Micha“ und auch „Ute“ zu.

    Antworten

Kommentieren