Rundblick-Unna » „Inklusion kann klappen“: Integratives Hotel in Soest eröffnet

„Inklusion kann klappen“: Integratives Hotel in Soest eröffnet

„Inklusion kann funktionieren“, so die Aktion Mensch überzeugt. Deswegen unterstützt sie dieses 8-Millionen-Projekt nicht nur ideell, sondern auch finanziell: ein Hotel, in dem Menschen mit und ohne Behinderungen Hand in Hand gemeinsam arbeiten. Sehbehinderte, Gehörlose, Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen, Rollstuhlfahrer…

Eröffnet hat das nicht alltägliche „Hotel Susato“ gestern (25.04.2017) in Soest. Es sei das erste integrative Hotel Südwestfalens, schreibt der WDR. Gut jeder zweite der 26 Arbeitsplätze wurde an einen Mitarbeiter mit Handicap vergeben. Sie werden ihren Fähigkeiten entsprechend in den Hotelbereichen eingesetzt. Auch bei den Hotelgästen herrscht der Gedanke der Inklusion: Ingesamt 9 Zimmer (von 60) sind behindertengerecht ausgestattet.

Betreiber ist das Kolping-Bildungswerk, die Aktion Mensch unterstützt das Hotel finanziell.

Als integratives Projekt (der Werkstatt im Kreis Unna) war auch das Haus Haeseler in Fröndenberg-Frömern angelegt, das im vorletzten Jahr wegen anderweitiger Gründe insolvent ging und schließen musste.

Kommentieren