Rundblick-Unna » In Wohnungen Cannabis gezüchtet: Falsch geparktes Auto führte zu Hanfplantage

In Wohnungen Cannabis gezüchtet: Falsch geparktes Auto führte zu Hanfplantage

Falschparken kann sich rächen. In diesem Fall mit einer Festnahme. Zwei Dortmunder durften diese Erfahrung soeben machen. Sie führten die Polizei durch einen falsch geparkten Pkw – sehr, sehr dumm gelaufen – zu einer ausgewachsenen Hanfplantage in ihren Wohnungen.

Am Samstagabend gegen 20.15 Uhr meldete sich ein Bürger bei der Polizei und beschwerte sich über ein Auto in seiner Garageneinfahrt in der östlichen Dortmunder Innenstadt. Die angerückten Polizisten versuchten vor Ort den Fahrer des Autos zu ermitteln und klopften vergeblich an der Wohnungstür des mutmaßlichen Fahrers. Aus der Wohnung strömte starker Cannabisgeruch.

Zurück auf der Straße, kümmerten sich die Beamten zunächst weiter um den falsch abgestellten Pkw.

Plötzlich kamen der Fahrer und eine weitere Person aus dem Haus auf die Straße. Beim Anblick der Beamten reagierten sie geschockt und wurden kreidebleich. Angesprochen auf den Cannabisgeruch redeten sich die beiden Dortmunder um Kopf und Kragen. Die Polizisten durchsuchten daraufhin die Wohnung des 28-jährigen Fahrers und die des 26-jährigen Nachbarn.

In beiden Wohnungen stellten die Beamten eine große Menge an Hanfpflanzen sowie umfangreiche professionelle Geräte zum Anbau und Vertrieb von Betäubungsmitteln sicher.

Beide Männer wurden daraufhin festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Kommentieren