Rundblick-Unna » In Kolleg und Parkhaus gewütet: Fotofahndung nach 6 jungen Vandalen

In Kolleg und Parkhaus gewütet: Fotofahndung nach 6 jungen Vandalen

Mit Lichtbildern sucht die Polizei Dortmund nach 6 Vandalen, die sich Mitte Dezember 2016 in einem Berufskolleg und einem Parkhaus am Emil-Moog-Platz austobten (Königswall / Rheinische Straße). Den Rowdies wird zudem der Missbrauch von Notrufen und die Beeinträchtigung von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln vorgeworfen.

Polizei und Feuerwehr waren am 16. Dezember gegen 22.30 Uhr zu einem Einsatz dort gerufen worden. Im Gebäude eines Berufskollegs waren drei Brandmelder missbräuchlich betätigt worden. Einen Feuerlöscher in einem angrenzenden Parkhaus hatten Rowdies entleert, zusätzlich waren mehrere Fluchtweg-Hinweisschilder abgerissen und zerstört. Ein Treppenhaus fanden die Einsatzkräfte vollkommen verschmutzt vor.

Durch Videokameras wurden diesE 6 jungen Männer festgehalten, nach denen die Polizei nun fahndet.  Hinweise an den Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441.

fahndung 1 fahndung 2 fahndung 3 fahndung 4 fahndung 5 Fahndung 6

 

Kommentare (5)

  • Ingo Jensch via Facebook

    |

    Haben die eigentlich nichts besseres zu tun ?. Der mit den roten Schuhen müsste doch leicht zu finden sein. Und wie immer, der Kevin und der Max von nebenan.

    Antworten

  • Silke Krüger via Facebook

    |

    Was sind das nur für grottenschlechte Kameras, jedes 10 jahre alte Handy macht bessere Bilder sind die Kameras nur Deko Objekte gewesen und jetzt werden sie auf einmal gebraucht?

    Antworten

Kommentieren