Rundblick-Unna » In eigener Sache: Inhaltliche Veränderung im „Superwahljahr“

In eigener Sache: Inhaltliche Veränderung im „Superwahljahr“

Liebe Leserinnen und Leser!

In Anbetracht des bereits lebhaft bemerkbaren Wahlkampfes werden wir unser Rundblick-Themenspektrum (vorerst für das Wahljahr) ein wenig abändern. Politische Berichterstattung aus Unna, dem Kreis Unna sowie darüber hinaus finden entsprechend interessierte Leser ab sofort komprimiert auf der neu eingerichteten Online-Plattform „UN.politisch“, die (derzeit ehrenamtlich) von verschiedenen Medienschaffenden betreut und parteiunabhängig mit politischer Berichterstattung bestückt wird.

Die Kollegen dort freuen sich auf eifrige kontroverse, faire Diskussionen, Themenvorschläge und natürlich auch tatkräftige Unterstützung! – Interessierte Werbepartner sind ebenfalls gern gesehen. 😉
VG von eurem Rundblick-Team, und hier geht´s zu UN.politisch:

http://www.un-politisch.de/

Kommentare (15)

  • Willy

    |

    Guten Abend,
    eben rein gesehen, ist denn dort eine Antwort auf diese Art wie hier möglich oder nur über FB & Co? Oder finde ich es nur nicht?

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Hallo Willy, du kannst auf der neuen Seite ebenso kommentieren wie bei uns! Die Seite ist ganz frisch und noch im Aufbau – wenn du es nicht findest, melde dich bitte noch einmal, ich kontakte dann die Kollegen!

      Antworten

  • Willy

    |

    Alles klar, Danke.
    Ich versuche es in den nächsten Tagen noch einmal.

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Der Kollege tüftelt schon dran. Und freut sich über das Interesse, soll ich ausrichten! :-)

      Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Hi Willy, kurze Rückmeldung vom Admi der Seite: Du registrierst dich und kannst dann ganz normal unter dem Artikel kommentieren. VG!

      Antworten

  • Boesartig

    |

    Sascha Herrmann ??? Ist er nicht bei Die Partei aktiv ?? Wollen wir mal hoffen, dass das auch alles überparteilich abläuft.

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Ich gebe Sascha Herrmanns Antwort direkt weiter, Boesartig: „Wegen linker Strömungen bin ich schon laaaange da raus!“ – Nirgendwo anders drin. Weitere Fragen beantwortet er aber gewiss gern direkt auf seiner Seite. VG!

      Antworten

  • Willy

    |

    Es ist mir etwas peinlich aber ich war auf „antorten“ gepolt und nicht auf „Leave a comment“. Morgen melde ich mich aber an, besten Dank nochmal.

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Die Seite ist noch im Aufbau und wird dann auch noch sprachlich eingepflegt, lieber Willy. Kein Thema.

      Antworten

    • fürst

      |

      Richtig Willy. Wir sind hier in Deutschland!

      Antworten

  • fürst

    |

    Ich habe Sascha Herrmann als Fotoberichterstatter -bei einer AfD-Demo- und zu Gunsten der linken Chaoten Kommentierenden in Erinnerung. Hoffentlich irre ich mich, trügt mich meine Erinnerung!

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Hallo fürst, Herrn Herrmann wurde – im Zuge der hitzigen Diskussion über die AfD-Demo – ganz im Gegenteil parteiliche Nähe zur bzw. sogar Zugehörigkeit zur AfD unterstellt. Ich kann Ihnen versichern, dass keiner der bei Un.politisch Aktiven in irgendeiner Weise parteilich festgelegt oder gar parteipolitisch aktiv ist. Am besten überzeugen Sie sich selbst anhand der dort eingestellten Inhalte. VG.

      Antworten

      • fürst

        |

        Vielen Dank, Frau Rinke.
        Ich habe inzwischen auch nachgelesen und fand Ihre Darstellung bestätigt.
        Muß ich doch mein Oberstübchen entrümpeln.

        Antworten

  • Sascha Herrmann

    |

    Hallo liebe Leser,
    seit einiger Zeit belege ich aus Überzeugung KEIN politisches Lager mehr. Zudem stelle ich ich auf UN:Politisch nur die technische Komponente zur Verfügung. Es zwickt noch hier und da, aber ich hoffe das ich bis Ende der Woche einen absolut fehlerfreien Betrieb gewährleisten kann. Dazu wird die Seite in den nächsten Tagen, für ca 3 Stunden in den Wartungsmodus gehen um etwaige Übersetzungen anzupassen und um nochmal optisch angepasst zu werden. An Diskussionen werde ich mich nur offen und privat beteiligen. Die journalistische Seite, überlasse ich den Fachleuten 😉

    Antworten

    • fürst

      |

      Ich wünsche Ihnen/Dir vollen Erfolg und alles Gute!

      Antworten

Kommentieren