Rundblick-Unna » Im Zug frech fremden Rucksack ergriffen: Fotofahndung

Im Zug frech fremden Rucksack ergriffen: Fotofahndung

Völlig dreist griff sich dieser hier abgebildete Mann in einem Zug vom Sauerland nach Dortmund einen fremden Rucksack – energisch vom Besitzer zur Rede gestellt, ließ der erwischte Dieb seine Beute Beute sein und verschwand beim Halt in Dortmund aus dem Zug. Nichtsdestoweniger sucht diesen offensichtlichen Kriminellen jetzt die Bundespolizei mit diesem Fahndungsfoto.

Der Vorfall liegt allerdings mal wieder länger zurück, er datiert vom 18. September 2016. Gegen 16.40 Uhr befand sich eine Reisegruppe in einer Regionalbahn auf der Fahrt von Willingen nach Dortmund, als ein 51-jähriger Gladbecker plötzlich live den Diebstahlversuch an seinem Rucksack verfolgen konnte.

Mit vorliegenden Fotos fahndet die Bundespolizei nun nach dem Tatverdächtigen. Sachdienliche Hinweise bitte an die kostenfrei Servicenummer der Bundespolizei 0800 6 888 000.

tatverdaechtiger2

Kommentare (3)

  • fürst

    |

    Das ist ja mal ein perfektes Fahndungsfoto, mit dem die Identifikation möglich sein sollte.
    Spätestens, egal unter welchem (Alias-)Namen, beim Einholen des Sozialgeldes.

    Antworten

    • Cora

      |

      Wer ihn erkennt wird die Klappe halten.
      Orangenes Polo Hemd habe ich auch.

      Antworten

  • Helmut Brune

    |

    Wieder SO einer, der seine Finger nicht von anderer Leute Eigentum lassen kann.

    Antworten

Kommentieren