Rundblick-Unna » ICE aus Berlin blieb in Kurl hängen – 350 Passagiere evakuiert

ICE aus Berlin blieb in Kurl hängen – 350 Passagiere evakuiert

Endstation Kurl. Im beschaulichen Vorortbahnhof in Dortmunds Nordosten blieb heute Morgen gegen 9:00 Uhr ein ICE hängen. Ein Schaden an der Oberleitung zwischen Scharnhorst und Kurl zwang den Intercity-Express auf seinem Weg von Berlin nach Düsseldorf zum Zwangsstopp und rund 350 Passagiere zum Umstieg auf andere Züge oder alternativ Busse.

Noch weitere Fernverkehrszüge wurden aufgrund des Leitungsschadens umgeleitet, und der Regionalexpress zwischen Hamm und Dortmund verzeichnete bis zum frühen Mittag Zugausfälle. Mit Verspätungen hatte die Bahn in Folge der Panne bis zum Nachmittag zu tun.

Kommentare (2)

Kommentieren