Rundblick-Unna » „Hurens….“, „Mi…..geburt“, „… f…k euch alle!!“ – 14 Jähriger rastet komplett aus

„Hurens….“, „Mi…..geburt“, „… f…k euch alle!!“ – 14 Jähriger rastet komplett aus

Unter der stoßseufzenden Überschrift „Was Polizisten am Wochenende so alles aushalten müssen“ macht sich hier die Dortmunder Polizei mit einem Ausraster eines völlig ausgeklinkten 14 Jährigen Luft. Hier die Meldung im Wortlaut.

Die Vorgeschichte: Ein 27-jähriger Dortmunder geht am Freitagabend in ein Geschäft am Freistuhl und wird von einem 14-Jährigen angerempelt. Der Schüler bleibt dann mit einer circa 20-köpfigen Gruppe Jugendlicher vor dem Geschäft und provoziert den 27-Jährigen, indem er mit einer Vodkaflasche immer wieder gegen die Scheibe schlägt. Als der 27-Jährige das Geschäft verlässt, bekommt er einen Schlag ins Gesicht. Die Gruppe flüchtet. Zusammen mit einem Zeugen jann der 14-Jährige festgehalten werden.

Beim Eintreffen der Beamten beginnt die beeindruckende Darbietung des Sprachschatzes eines 14-Jährigen: Begrüßt werden die Polizisten mit „Fot…“ direkt gefolgt von „Huren…….“. Begleitet werden die verbalen Ergüsse von wilden aggressiven Körperbewegungen, die eine Fixierung notwendig machen. Weiter geht es mit „Ich fic… euch alle“. Damit nicht genug, es sprudelte weiter aus ihm heraus: „Lutsch…“, „Hundesö…“ und „Mi..geburt“.

Auch auf der Wache beruhigte er sich nicht. Jetzt fing er zudem an zu spucken. Die Beleidigungen und Bedrohungen hielten an. Auch eingetroffene Erziehungsberechtigte konnten den augenscheinlich alkoholisierten Jugendlichen nicht bändigen. Der 14-Jährige wurde zunächst ins Polizeigewahrsam gebracht.

Der Sprachschatz der Polizei in diesem Sachverhalt lautet übrigens: Körperverletzung, Bedrohung, Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte und Beleidigung.

Kommentare (37)

  • Markus Berghoff via Facebook

    |

    Da noch Kind und alkoholisiert müssen die Eltern wohl den Kopf hinhalten… hätte ich mir sowas erlaubt hätte mein Vater mich vor den Augen der Polizisten durch die Wache geprügelt!! Da hat der Bengel ja ne super Karriere vor sich 😡😡

    Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Wir wären wochenlang nicht mehr aus dem Kinderzimmer rausgelassen worden… :-O

      Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      … zum Thema noch Kind: bedingt strafmündig isser.

      Antworten

    • Markus Berghoff via Facebook

      |

      Daher sollte man das Alter auf 12 Jahre runter setzen…

      Antworten

    • MellaNie ReUter via Facebook

      |

      Mit 14 ist er strafmündig und nicht nur bedingt…

      Antworten

      • Redaktion Rundblick-Unna.de

        |

        Nein. Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren sind nach deutschen Recht „bedingt strafmündig“. Sie werden nach dem Jugendgerichtsgesetz (JGG) behandelt.

        Antworten

        • Mel Issa via Facebook

          |

          Solange „Kinder bzw. Jugendliche“ in der Lage sind schwerste Straftaten zu begehen und ebenfalls in der Lage sind Menschen schwerst zu verletzen, sind die auch in der Lage eine ordentliche Strafe zu kassieren!!! 👆

          Antworten

          • Redaktion Rundblick-Unna.de

            |

            Das ändert nichts an der Rechtslage, Mel Issa.

            Antworten

        • Rundblick Unna via Facebook

          |

          Mel Issa Das mag sein, es ändert aber nichts an der Rechtslage.

          Antworten

        • Mel Issa via Facebook

          |

          Ja das stimmt leider… 😐

          Antworten

        • Markus Berghoff via Facebook

          |

          Da sollte man den Eltern mal in paar Monate das Kindergeld streichen damit die mit ihren lieben Kleinen mal zusammen überlegen was man im weiteren Leben anders machen könnte…

          Antworten

    • Sylvia Bonefass via Facebook

      |

      Und Recht hätte er gehabt….dein Vater! Aber das wäre ja dann Körperverletzung….heutzutage….geht natürlich gar nicht. Da fällt einem echt nix mehr ein😐

      Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      MellaNie ReUter – nein. Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren sind nach deutschen Recht „bedingt strafmündig“. Sie werden nach dem Jugendgerichtsgesetz (JGG) behandelt.

      Antworten

      • fürst

        |

        Nach der Scharia bald, wenn es in Deutschland wie bisher weitergeht.

        Antworten

    • Markus Berghoff via Facebook

      |

      Wir sind so Erzogen worden das wir Respekt vor anderen Menschen, Tieren, fremden Eigentum und Regeln haben… hätte ich das jemals vergessen wäre es mir Nachhaltig in Erinnerung gerufen worden… Selbst heute mit über 40 noch!! Wir sind nie geschlagen worden, vielleicht in meiner Kindheit zwei mal ein kleiner Klaps der im Nachhinein berechtigt war aber bei sowas wäre es Eskaliert…

      Antworten

    • MellaNie ReUter via Facebook

      |

      Definition vom
      Begriff des Strafrechts. Die Strafmündigkeit bezeichnet die Fähigkeit, strafrechtlich verantwortlich zu sein. Sie beginnt mit 14 Jahren; Kinder, die noch nicht 14 Jahre alt sind, sind schuldunfähig und damit strafunmündig (vgl. § 19 StGB). Jugendliche von 14 bis 18 Jahren sind strafrechtlich verantwortlich, wenn sie zur Zeit der Tat nach ihrer sittlichen und geistigen Entwicklung reif genug sind, das Unrecht der Tat einzusehen und nach dieser Einsicht zu handeln (§ 3 JGG).

      Antworten

  • Peter Köhler via Facebook

    |

  • Edmont Dantés via Facebook

    |

    Rohrstock😬👋🏽👋🏽

    Antworten

  • Marco Ewald via Facebook

    |

    Ein ganz normaler 14 jähriger eben.😂😂😂😂😂

    Antworten

  • Helmut Brune

    |

    Da sollten den Erziehungsberechtigten auch mal so richtig die Leviten gelesen werden. Nicht zu glauben.

    Antworten

  • Mel Issa via Facebook

    |

    Meine Eltern hätten mir damals vor versammelter Mannschaft den A**** versohlt! Aber so das ich nicht mehr hätte sitzen können… Heutzutage darfste denn „Blagen“ ja noch nicht mal ne Backpfeife geben ohne gleich Gefahr zu laufen eine Anzeige zu kassieren! 🙄🙄🙄

    Antworten

  • Brigitte Habermann via Facebook

    |

    Also die Erziehungsberechtigten konnten das Kind auch nicht bändigen? Na wie denn auch, daß hätte ja wohl schon viel eher beginnen müssen „die Erziehug“!

    Antworten

  • John Preston via Facebook

    |

    Tja am besten knast ! Die jugend will doch erwachsen sein also verantwortung für das übernehmen was man angestellt hat ! Leben versaut dank einer tollen erziehung würd ich sagen.

    Antworten

  • Carsten Dörr via Facebook

    |

    Wenn ich so etwas lese denke ich zuerst daran: hätte man die Eltern nicht vor ne Stuhl Kante spritzen können? Bitter! Deutschland 2017 Erziehung, Aufmerksamkeit, Nö !!!

    Antworten

  • Marcus Schröer via Facebook

    |

    Eine Nacht hinter Gittern hat so manchen wieder runtergeholt 😉
    Danach 6 Wochen Betten waschen im Krankenhaus

    Antworten

  • Erika Siegel via Facebook

    |

    Erziehung ist alles 😊 da ist sie wohl misslungen 😕

    Antworten

  • Daniel Ressel via Facebook

    |

    ***** ********** !

    Antworten

  • Klaus

    |

    So sieht also die nächste Generation aus!
    Na Bravo

    Antworten

  • Christof Robert von Prondzinski via Facebook

    |

    Misslungene Erziehung und kein Respekt vor älteren. Die Jugendlichen werden immer dreister und vorallem Mutiger. Wahnsinn!
    Sehr interessant ist, die Sicht auf die „Freunde“. Die Anzahl an Freunde, die dort wohl aufgetaucht sind und bereit waren für Gewaltauswirkung auf jeglicher Art und Weise.

    Antworten

    • fürst

      |

      Ja, immer direkt ganze Horden.
      Wie nach einem Unfall auf der Mallinckrodtsraße in Dortmund und jüngst in Castrop-Rauxel.
      Und bei Widerstand gegen Polizeibeamte.
      Immer sofort Horden.
      Weil wir bereits unterwandert sind, bis in die Regierung hinein auch politisch!

      Antworten

  • Alfred Nik via Facebook

    |

    Klasse Erziehung

    Antworten

Kommentieren