Rundblick-Unna » Hund wildert brütende Ente – Halterin bekommt Anzeige

Hund wildert brütende Ente – Halterin bekommt Anzeige

Ein frei laufender Hund hat am Samstagabend für Aufregung an der Ruhr in Schwerte gesorgt. Ein Zeuge meldete den wildernden Hund gegen 18 Uhr bei der Polizei: Er hatte beobachtet, wie das unangeleinte Tier im Bereich der Aussichtsplattform an der Ruhr (Bruchstraße) eine brütende Wildente wilderte, schilderte die Polizei am Sonntagmittag in einer kurzen Meldung.

Die Beamten gingen den Hinweisen sofort nach und konnten die Halterin des wildernden Hundes ermitteln. Die 31 jährige Schwerterin bekam eine Anzeige.

Vom 1. März bis zum 31. Juli müssen Hundehalter verstärkt auf brütende Vögel Rücksicht nehmen! http://rundblick-unna.de/brutzeit-beginnt-hunde-in-vogelschutzgebieten-anleinen/

 

Kommentare (7)

  • Helmut Brune

    |

    Wer sich nicht an die Regeln hält, muß eben bestraft werden.

    Antworten

  • Cora

    |

    Und was bringt die Anzeige? Die Damme muss man aufklären!
    Unser Haus-Garten Tiger hat „unsere“ brütende Ente beschützt, fremde Erpel verjagt und Alarm geschlagen als ein Küken fast ertrunken wäre und Enten“Mama“ nicht helfen konnte. Dann gabs 7 zum füttern.

    Antworten

    • Redaktion Rundblick-Unna.de

      |

      Wie rührend ist DAs denn…!

      Antworten

      • Cora

        |

        Ja,habe auch Fotos.

        Antworten

        • Redaktion Rundblick-Unna.de

          |

          Kannst du uns welche zukommen lassen? Das ist ja super-niedlich!

          Antworten

          • Cora

            |

            muss suchen,.

            Antworten

  • Redaktion Rundblick-Unna.de

    |

    Facebook-Kommentare

    Helmut Brune Wer sich nicht an die Regeln hält, muß eben bestraft werden.

    Rundblick Unna Der Entenmama hilft es leider nicht mehr. :-/

    Helmut Brune Leider nicht! Menschen kennen keine Disziplin mehr.

    Sarah Repping Überhaupt sollte ab Brut und Setz Zeit drauf geachtet werden das Hunde die nicht abgerufen werden können an der Leine sind . Aber das Problem ist Wer achtet darauf ? Viele halter sind da uneinsichtig und scheren sich einen Deut darum ob ihre Fellnasen an andere Tiere ran gehen 😕 nicht alle aber leider sind es doch zu viele

    Baerbel Klaholt Unser Hund geht auch an der Leine auch wenn sie hört

    Rundblick Unna Vorbildlich, Baerbel Klaholt!

    Christopher Harwig Geschieht der Frau Recht.

    Antworten

Kommentieren