Rundblick-Unna » Howi: Hausbrand durch beherztes Eingreifen verhindert

Howi: Hausbrand durch beherztes Eingreifen verhindert

Brandstiftung am 1. Weihnachtstag in Holzwickede mit möglicherweise schlimmsten Folgen – hätte nicht eine beherzte Hausbewohnerin so entschlossen eingegriffen.

Am späten gestrigen Nachmittag glaubten Vandalen einen Stapel Brennholz anfackeln zu müssen, das an einem Haus an der Weststraße gelagert war. Die Hausbewohnerin wurde um 17.15 Uhr von einem aufmerksamen Nachbarn über den Brand informiert und schritt sofort zur Tat: Sie packte sich einen Wasserschlauch für eine akute Erstlöschaktion, was ein Übergreifen des Feuers auf das Haus verhinderte. Den Rest übernahm die Feuerwehr, die kurz darauf eintraf.

Dennoch litten eine Kutsche, ein Holzspalter sowie Teile einer Hecke durch die Flammen Schaden. Wer in der Zeit verdächtige Personen gesehen hat, kann Hinweise bei der Polizei in Unna unter den Rufnummern 02303-9210 oder 02303-921-3120 abgeben.

Kommentieren