Rundblick-Unna » Hoch zu Stahlross von Kirche zu Kirche – Jungfernfahrt fürs himmelblaue Kirchenrad

Hoch zu Stahlross von Kirche zu Kirche – Jungfernfahrt fürs himmelblaue Kirchenrad

Mit dem Radl da und den Herrgott auf dem Gepäckträger… auf einer flotten Fahrradtour durch den Ev. Kirchenkreis Unna wurde erstmals das leuchtend himmelblaue Kirchenrad der Ev. Kirche von Westfalen präsentiert, teilt der Kirchenkreis mit.

Volker Rotthauwe (am Mikrofon) von der Klimaschutzagentur der Ev. Kirche von Westfalen (KvW) nahm gemeinsam mit 30 Personen an der Tour teil. Dabei besuchten die Radler fünf Kirchen.

 Start war mit einem Gottesdienst in Hemmerde, abschließend wurde das Gemeindefest an der Ev. Kirche in Holzwickede besucht. Dort war auf der Bühne ebenfalls Gelegenheit, vom Kirchenrad zu erzählen. Organisiert hatte die Tour eine Gruppe um Pfarrer Volker Jeck aus der Ev. Kirchenmgemeinde Hemmerde-Lünern. Die Tour war auch gemeinsamer Auftakt für die Radlergruppe der Stadtradeln-Aktion des Kirchenkreises.

Kirchenradtour online 2

Unter dem Motto »Kirchenrad fahren – Schöpfung bewahren« hat die Klimaschutzagentur der Evangelische Kirche von Westfalen ein »Kirchenrad« entwickelt. Es möchte dazu anregen, auch für die Strecken ab 5 Kilometer, für die bislang noch oft das Auto benutzt wird, auf das Fahrrad umzusteigen. Weitere Infos unter www.kirchenrad.de

Foto 1: Die Tour machte auch Halt an der Christuskirche in Königsborn.

Foto2: Auf der Bühne des Gemeindefestes in Holzwickede stellt Volker Rotthauwe das Kirchenrad vor.

(Bilder und Pressetext: Kirchenkreis Unna)

Kommentieren