Rundblick-Unna » Historischer Verein trifft Inka und Mercedes

Historischer Verein trifft Inka und Mercedes

Natürlich sah sich der historische Verein auch den Motorwagen von Mercedes Benz an. Foto: Historischer Verein

Natürlich sah sich der historische Verein auch den Motorwagen von Mercedes Benz an. Foto: Historischer Verein

Ein „Kultur-Wochenende“ der besonderen Art verbrachten jetzt gut 20 Mitglieder  des Historischen Vereins zu Unna e. V. und weitere Gäste in Stuttgart. Hier besuchten die heimischen Historiker am Samstag zunächst im Alten Schloss die Sonderausstellung „Im Glanz der Zaren“, ehe es ins Mercedes-Museum ging, wo so mancher alte „Traum-Bolide“ die Herzen höher schlagen ließ.

Am Sonntag wartete dann die faszinierende Sonderausstellung „Inka – Könige der Anden“ auf die Unnaer Kulturfreunde. Den Abschluss der Reise bildete schließlich auf der Rückfahrt eine Führung im Museum am Glauberg, wo 1987 ein keltisches Fürstengrab entdeckt worden war. Herausragendes Exponat ist eine lebensgroße Statue aus Sandstein, die bei den Geschichtsfreunden einen bleibenden Eindruck hinterließ.

Die nächste Exkursion des Historischen Vereins ist bereits geplant: Am Samstag, den 15. Februar, geht es nach Herne zum Westfälischen Museum für Archäologie. Hier sind Führungen durch die Sonderausstellung über Uruk, die erste „Großstadt“ der Welt, sowie durch die eindrucksvolle Dauerausstellung vorgesehen.

Interessenten wenden sich für weitere Informationen direkt an Dr. Peter Kracht, 1. Vorsitzender des Historischen Vereins zu Unna. e. V., Tel.: 02303-53503, E-Mail: pitkracht@t-online.de.

Kommentieren